Schechen feiert wichtigen Sieg

+
Eva Schaub erzielte den Führungstreffer für die Schechener Damen.

Eine ereignisreiche Woche haben die Schechener Landesliga-Fußballerinnen hinter sich.

Nach dem 2:1-Erfolg gegen Mitkonkurent Forstern und einem spielfreien Wochenende, das die Damen zum Gedankenaustausch genutzt haben, trennte man sich von Trainer Dieter Freier. Gitte Mühlbauer übernahm kommissarisch das Traineramt für das Spiel am Samstag gegen den Drittplatzierten FC Moosburg.Für Moosburg ist die Saison gelaufen - im Gegensatz zu Schechen. Da heißt es weiter bangen um den Landesligaerhalt. Mit einem 3:0-Erfolg konnte man aber die Chancen auf den Verbleib in der Spielklasse wahren. Moosburg war in den ersten 20 Minuten die bessere Mannschaft, blieb aber ohne Torerfolg. In der 30. Minute fasste sich Eva Schaub ein Herz und donnerte den Ball direkt aus 20 Metern unter die Latte. Beflügelt durch diese Führung, kombinierten die Gäste und konnten nur fünf Minuten später das zweite Tor erzielen. Anna Schehl setzte sich energisch gegen zwei Moosburger Abwehrspielerinnen durch und schob zum 2:0 ein.

Nach der Halbzeit plätscherte das Spiel dahin, es gab zunächst keine nennenswerte Tormöglichkeit auf beiden Seiten. In der 80. Minute war es dann Sabine Baranowski die den Querpass von Kathi Liedl zum 3:0 verwandelte. Vorausgegangen war diesem Treffer eine schöne Kombination über vier Stationen. Die Schechener Damen leisteten sich in der Schlussphase den Luxus, einen Elfmeter zu vergeben. Nun heißt es in der kommenden Woche alle Kräfte zu sammeln und beim letzten Spiel zu punkten.

mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT