Schwimmer kürten ihre Meister

+
Hier bin ich: Schwimmerin Marina Then

Rosenheim - Im Hans-Klepper-Hallenbad trug die Schwimmabteilung des TSV 1860 Rosenheim ihre Vereinsmeisterschaft aus. Die jüngeren Jahrgänge schwammen 50- und 25-Meter-Strecken, die Älteren 100 Meter.

Insgesamt waren 59 Damen und 59 Herren am Start.Die jüngsten Sportler waren Metius Hyska und Timon Giess vom Jahrgang 2003, die einen Dreikampf aus 25 Meter Freistil, Rücken und Brust schwammen. Am Ende hatte Metius in diesem Duell die Nase vorn. Im Jahrgang 2002 holte sich bei den Mädchen Paula List mit hauchdünnem Vorsprung die Vereinsmeisterschaft vor Paulina Bernrieder, bei den Buben hieß der Sieger Florian Lenhard vor Sebastian Hörnig und Lars Stelzmann.

Stark besetzt waren die Jahrgänge 2001 und 2000, die ebenfalls einen Dreikampf über die 25-Meter-Strecken austrugen. Einen souveränen Sieg feierte im Jahrgang 2001 Alexandra Schöne vor Sophia Fels und Sarah Wieser; bei den Buben war es wesentlich enger, wobei sich schließlich Richard Meitzner vor Simon Amberger und Florian Oberdörfer durchsetzte.

Im Jahrgang 2000 (hier starteten die Kinder über 50 Meter Freistil, Brust und Rücken) gingen die Titel an Anna Schmidhuber vor Mia Ungerath und Selina Schaible sowie an John Martin, der vor Julian Kuhn und Dominik Schreier die Oberhand behielt. Erfolgreiche Titelverteidigungen gelangen im Jahrgang 1999, der neben den drei 50- Meter-Strecken auch 25 Meter Schmetterling absolvierte: Bei den Mädchen gewann Denise Lenhard vor Laura Ernstorfer und Franziska Kopp, bei den Buben blieb Alexander Bauer am Ende vor Daniel Frick und Lucas Kleinicke.

Rosenheims großes Talent Paula Borst dominierte einmal mehr den Jahrgang 1998 und verwies über die 100 Meter Brust, Rücken und Freistil sowie 50 Meter Schmetterling ihre Jahrgangskolleginnen Sophia Rettenbacher und Simone Kröll auf die Ränge zwei und drei, während bei den Buben Robin Siepmann vor Maximilian Schäffler und Oliver Gerke den Sieg davon trug. Ab Jahrgang 1997 und älter mussten die Sportler alle vier Lagen über 100 Meter schwimmen. Es gewannen im Jahrgang 1997 Michaela Oswald vor Tamara Welsen und Sarah Helbig, sowie Enrico Winter vor Thomas Gfüllner und Lorenzo Lenhard. Somit gelang beiden eine erfolgreiche Titelverteidigung. Erstmals zusammengelegt waren die Jahrgänge 1995/ 1996: Bei den Damen hatte Lilli Borst nach drei Disziplinen bereits einen deutlichen Vorsprung auf Antonia Schöne, den sie über 100 Meter Freistil nicht mehr verlor. Dritte wurde Lena Schmidbauer.

Deutlicher war die Angelegenheit bei den Herren, hier siegte Philipp Wapler vor Marius Kitowski und Simon Schmidhuber. In der Wertung der Jahrgänge 1993/94 holte sich in der Damenwertung Lena Mackinger den Titel vor Stefanie Schrubar und Jacqueline Vojna; in der Herrenwertung setzte sich Lukas Schöne gegen Daniel Erb durch. In der Wertung der Jahrgänge 1992 und älter gab es bei den Damen einen Dreikampf, den Karolin Bail knapp vor Christina Liedtke und Annabel Kitowski für sich entschied. Bei den Herren gewann Fabian Dalacker nach starken Leistungen. Im Rahmen dieses Wettkampfs fand auch eine vereinsinterne Sprintmeisterschaft über die vier 50-Meter-Strecken) statt.

In der Wertung der Jahrgänge 1990 und jünger siegte Marina Then vor ihrer Schwester Stefanie und Linda Sedlmair sowie Lukas Bail vor Peter Höger und André Siepmann. In der Wertung der Jahrgänge 1989 und älter gewannen Carmen Gollan vor Christine Martens sowie Ralf Grewig vor Michael Wittmann.

Redaktion

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT