Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Eilmeldung

Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden

Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden

Pressemeldung SB DJK Rosenheim

SBR-Basketballer empfangen erneut Tabellenführer: BG Leitershofen zu Gast

+
Kann Johannes Raab mit dem SBR am Samstag wieder einmal einen Sieg einfahren?

Rosenheim - Zum zweiten Mal hintereinander haben die Regionalliga-Basketballer des SB DJK Rosenheim am Samstag, den 19. Oktober einen Tabellenführer zu Gast.

War es vor zwei Wochen noch der VfL Treuchtlingen, dem sich die SBRler nach großem Kampf geschlagen geben mussten, so präsentiert sich am Samstag, den 19. Oktober um 19 Uhr mit der BG Leitershofen der neue Ligaprimus in der Gaborhalle. 

Konzentriertes Training und gute Stimmung

Die als einziges Team noch ungeschlagenen Augsburger haben den VfL an der Tabellenspitze abgelöst und kommen als klarer Favorit nach Rosenheim. Nach der schmerzhaften Niederlage in Schwabing am letzten Wochenende erwartet der SBR-Coach Alen Mulalich nun eine Reaktion von seiner Mannschaft – zählen die Münchner doch zu den Teams, die man eigentlich als schlagbar ausgemacht hatte. Für einen Sieg machten die Grünweißen aber in der Landeshauptstadt deutlich zu viele Fehler, und genau das gilt es abzustellen, wenn man gegen die starken Leitershofener heute überhaupt eine Chance haben will. 

Mulalich hat seine Schützlinge deshalb unter der Woche zu einer langen Videoanalyse gebeten, in der die Schwächen detailliert offengelegt wurden. „Wir haben danach dann konzentriert trainiert, und auch die Stimmung passt trotz der letzten Niederlagen eigentlich ganz gut“, so Routinier Stephan Hlatky. Hoffnung gibt den Spartans sicherlich auch, dass sie im letzten Vorbereitungsspiel auf die Saison gegen die Augsburger Vorstädter eigentlich sehr gut ausgesehen hatten und am Ende nur knapp verloren. 

Nach vier Siegen zum Saisonstart dürften sie aber auf einen Gegner treffen, der anständig Selbstvertrauen tanken konnte. Charlie Nathanael Brown, der neue Amerikaner aufseiten der Leitershofner, hat voll eingeschlagen und präsentiert sich ebenso wie Dreierspezialist Emanuel Richter oder Top-Rebounder Dominik Veney in glänzender Form. Die Rosenheimer brauchen am Samstag also durchwegs einen Sahnetag, um den Gästen die erste Saisonniederlage verpassen zu können. Im Spiel davor empfangen die noch ungeschlagenen SBR-Damen um 16 Uhr Hellenen München in der Gaborhalle.

Pressemeldung SB DJK Rosenheim