+++ Eilmeldung +++

Große Trauer

Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Schaffen es die SBR Basketballer an die Spitze?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim -  Am Samstag wird es spannend: Der Tabellenerste Schwaben Augsburg ist zu Gast beim Sportbund. Gewinnen die Rosenheimer, stehen sie an der Tabellenspitze.

Das Spitzenspiel im Basketball in der zweiten Regionalliga Süd steht am kommenden Spieltag bevor. Schwaben Augsburg ist am Samstag zu Gast beim Sportbund Rosenheim. Der Tabellenerste in der Gabor Halle beim Tabellenzweiten.

Wenn der Sportbund gewinnt erobert er die Spitze der Tabelle.

Dabei verlief das erste Saisonviertel nicht unbedingt ganz nach der Vorstellung von Trainer Miller. Zwar konnte man sich nach der Auftaktniederlage bei den Baskets Stauff wieder fangen und die nächsten vier Spiele in Folge gewinnen, dennoch spielte man stets unter den Möglichkeiten. Lediglich am vergangenen Samstag gegen München Ost konnte man über 35 Spielminuten eine gute Leistung abrufen. Dabei kommen die großen Spieler des SBR immer besser in Fahrt. Mittlerweile punkten sie konstanter und auch in der Verteidigung stehen sie als Anker der Defensive sicher in der Zone und erschweren die Angriffsbemühungen der Gegner. Daran will Miller aber weiter arbeiten. Beste Gelegenheit hat er da seine Mannschaft gegen das aktuell ungeschlagene Team aus Augsburg am Samstag zu testen.

Der Bayernligaaufsteiger Augsburg ist für die Rosenheimer ein unbekannter und daher schwer einzuschätzender Gegner. Aber Miller will davon sowie so nichts hören:“ Wir müssen, egal welcher Gegner in die Gabor Halle kommt, diesem unser Spiel aufzwingen. Dann haben wir immer eine gute Chance das Spiel eng zu halten und schließlich zu gewinnen.“

Sprungball ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Gabor Halle. Der SBR freut sich auf zahlreiche, lautstarke Unterstützung in diesem Basketballschmankerl.

Pressemitteilung Sportbund Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser