Schechen gewinnt spannendes Spiel

Schechen - Die Schechener Damenfußballmannschaft konnte durch einen 2:1-Erfolg über Türkheim auf den fünften Tabellenplatz in der Landesliga Süd vorrücken.

Für die beiden fehlenden Abwehrspielerinnen Tamara Mühlbauer und Carina Stiglauer rückten Eva Schaub (fehlte zuletzt krankheitsbedingt) und Daniela Walkmann in die Schechener Startelf.

Schechen war den Gästen von Anfang an spielerisch überlegen, allerdings konnte man trotz zahlreicher Angriffe keine nennenswerte Torchance verzeichnen. Erst Mitte der ersten Hälfte gelang die verdiente Führung durch Franzi Kirchschlager, die sich den Ball im gegnerischen Strafraum nach einer Flanke von Franzi Wenzl erkämpfte und dann erfolgreich abschloss. Allerdings musste man vor der Pause noch den Ausgleich hinnehmen: Einer der wenigen Vorstöße der Türkheimerinnen war durch ein Schechener Eigentor erfolgreich.

Nach der Pause übte Schechen weiter Druck auf den Gegner aus und die Bemühungen wurden letztendlich auch belohnt. Nachdem Jasmin Anner in der 55. Minute nur den Pfosten getroffen hatte, lief es zehn Minuten später erfolgreicher: Franzi Kirchschlager konnte sich auf der rechten Seite im Sprintduell gegen ihre Gegenspielerin durchsetzen und den Ball zur freistehenden Sabine Baranowski spielen; diese bediente Kathi Liedl, die zum 2:1 einschob. Mit vereinten Kräften wurden auch die letzten Versuche der Gäste abgewehrt und man hatte die nächsten drei Punkte der Saison eingefahren. Insgesamt war es ein Spiel mit vielen Strafraumszenen, das bis zuletzt spannend blieb.

re/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT