Erster Starttest auf Eis

Naturbahnrodler bereiten sich auf WM-Saison vor

Schönau am Königssee - Während wir die letzten Sonnenstunden genießen, zieht es die deutschen Naturbahnrodler bereits wieder aufs Eis. Das erste Starttraining der Saison hat am Königssee stattgefunden.

Mit T-Shirt und kurzer Hose auf den Rodel setzen - für uns etwas Unfassbares - für Lisa Walch, Michaela Niemetz (beide WSV Unterammergau), Marius Schmelzer (WSV Oberaudorf), Oliver Schiller und Simon Dietz (ebenfalls beide WSV Unterammergau) ganz normal. Die fünf Naturbahnrodler nutzten das September-Eis auf der Startbahn in der Deutsche Post Eisarena Königssee für einen ersten Test. Vor allem Lisa Walch und Oliver Schiller hatten einen guten Tag erwischt und setzten mit ihren Zeiten ein Ausrufezeichen.

Genau wie ihre Teamkameraden trainieren sie bis zu vier Mal die Woche allein.Gefeilt wird an der Athletik, an der Kondition und der Ausdauer. Einmal im Monat gibt es dann ein gemeinsames Training. Die Trainer Gerhard Pilz und Herbert Kögl können dann steuernd eingreifen. Tipps mit auf den Weg geben, dass die Leistungskontrolle im Herbst für alle zufriedenstellend ausfällt.

Ab kommender Saison ist dann noch Robert Stadler mit im Trainer-Team. Der 31-Jährige war bis vor neun Jahren noch selbst aktiv. Dann will der Tiroler vor allem den Junioren im BBSV helfen, ihre Leistungen noch zu toppen. 

Weltmeisterschaft in Südtirol

Das große Ziel für die kommende Saison ist natürlich die Weltmeisterschaft im italienischen Latzfons Ende Januar. Dafür trainieren nicht nur Lisa, Michaela, Marius, Oliver und Simon hart, sondern auch ihre Teamkameraden Sarah Schiller (WSV Unterammergau), Josef Limmer (SC Riesersee) und Christian Wichan (WSV Unterammergau). Einzig Medaillen-Hoffnung Sara Bachmann (WSV Unterammergau) muss aus gesundheitlichen Gründen derzeit kürzertreten. Doch die Verantwortlichen hoffen, dass, bis es im November Ernst wird und es für die deutschen Naturbahnrodler erstmals wieder auf Schnee und Eis den Schlitten zu steuern gilt, auch die gebürtige Südtirolerin wieder mit dabei sein kann.

Christine Stanggassinger

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Christine Stanggassinger

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT