Junge Basketballer aktiv unterwegs

Sieg und Niederlage hielten sich die Waage

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Marlene Stechl holte sich mit der U18 weiblich und den Damen II Siege

Gewinnen und Verlieren liege oft dicht beieinander. Die Bilanz der Nachwuchsteams der Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg zeigt Siege und Niederlagen.

Die Wasserburger U18 männlich holte sich in einem spannenden Spiel in Burghausen den 61:51 (31:21)-Sieg. Damit setzte sich das Team von Coach Lorenzo Griffin vor dem Topspiel nächstes Wochenende gegen die noch ungeschlagenen Traunsteiner an die Tabellenspitze der Kreisliga. Das erste Spiel der Bezirksoberliga-Saison bestritt die Wasserburger U18 weiblich bei Jahn München 2. Mit einem ungefährdeten 78:54 (43:29)-Sieg feierte das Team von Coach Chris Sargon einen Einstand nach Maß. Es spielten: Xhenneta Morina (3 Punkte), Elena Piotr (6), Josephine Priller (15), Emily Rath (4), Marlene Stechl (29), Rabia Zavrak (17) und Sümeyra Zavrak (4).

Nach dem tollen Sieg gegen Jahn München musste sich die Wasserburger U15 weiblich mit 52:56 (25:32) in Freising geschlagen geben. Auch in Rosenheim gab es eine knappe 60:65 (28:39)-Niederlage. Es spielten: Paulina Denner (16 Punkte gegen Freising / 15 Punkte gegen Rosenheim), Beyhan Ari, Lucie Besemer, Lena Hageneder, Franziska Hain (- / 6), Katharina Heppel (8 / 2), Anna Hofmeister (4 / 6), Sophie Kahles, Leoni Klemm (6 / 4), Hannah Raithel (2 / 7) und Theresa Stechl (16 / 20). Im zweiten Saisonspiel gelingt es der Wasserburger U12 erneut durch eine Kombination aus konzentrierter Defense und schnellem Angriff einen 74:46 (33:18) Sieg einzufahren. Es spielten: Paul Büker (10 Punkte/1 Dreier), Yasar Demirok (8), Alexander Dresp (6/2), Mika Edenhofer (12), Elias Glass (3/1), Sebastian Heppel (11), Konstantin Klemm, Paul Prantl (15), Arne Schenk (2), Raphael Tjong und Sami Wehner (7/1).

Mit 40:97 (23:53) verlor die Wasserburger U20 männlich ihr Heimspiel gegen Schwabing. Damit liegen die Innstädter weiter auf Platz Vier der Bezirksoberliga. Es spielten: Manuel Eggs (7 Punkte), Aaron Hilger (4), Maximilian Joha, Alexi Mashas, Tyler Myers (2), Leon Pfau, Kilian Posch (4), Philipp Radlmair (9), Jonathan Rath (14) und Philipp Schubert. Die zweite Saisonniederlage musste die Wasserburger U16 männlich hinnehmen. Mit 60:82 (29:38) musste sich das Team von Coach Wanda Guyton zuhause gegen Traunstein geschlagen geben, die man in der Qualifikation noch besiegt hatte. Es spielten: Jonas Herold (1 Punkt), Maximilian Joha (22), Xaver Markowsky, Kilian Posch (20 / 1 Dreier), Luis Prantl (13), Elias Schuhmacher und Samuel Wölflick (4). Was für ein Sieg: 16 Punkte lag die dritte Damenmannschaft des TSV Wasserburg zur Pause schon hinten. Doch das Team von Coach Lorenzo Griffin siegte dank einer sensationellen Aufholjagd gegen die bis dahin in der Bezirklsiga punktgleichen Gäste aus Tittling mit 86:82 (31:47). Es spielten: Süeda Cay (2 Punkte), Xhenneta Morina (13), Emily Rath (2), Annika Schütz (16), Marlene Stechl (20), Hannah Tuschy (17) und Rabia Zavrak (16).

Pressemitteilung TSV Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser