Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Laböck: Medaillen-Chance verschoben

La Molina - Bei den Snowboard-Weltmeisterschaften mussten die Wettbewerbe im Parallel-Slalom wegen zu starkem Wind verschoben werden. Wahrscheinlich werden die Rennen am Samstag nachgeholt.

Isabella Laböck

Im spanischen La Molina findet derzeit die Snowboard-WM statt. Der Parallel-Slalom stand eigentlich am Freitag auf dem Programm, auch die Prienerin Isabella Laböck sollte an den Start gehen.

Medaillen-Chancen gibt es aber voraussichtlich erst wieder am Samstag. Wegen zu starkem Wind wurden die Rennen der Damen und Herren am Freitag nicht durchgeführt.

Wann die Rennen definitiv nachgeholt werden, soll schnell entschieden werden.

dpa/re

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare