Maier und Wimmer siegen am Stampfl-Berg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Gars am Inn - Am Samstag fand in Au am Inn die 30. Auflage des traditionellen Stampfl-Berglaufes statt. Wir haben die Bilder für Euch:

Die Sieger des 30. Stampfl-Berglaufs stehen fest: Mit gut 390 Startern war bei diesem Jubiläumsrennen am Samstag eine ganze Menge los und das Teilnehmerfeld mit vielen namhaften Sportlern bestückt. 

Auf der 4,2 Kilometer langen Distanz vom Tal bei Au am Inn bis rauf auf den Stampfl-Berg präsentierte sich der 20-jährige Triathlon-Kader-Athlet, Europa-Cup- und Bundesliga-Starter Robert Wimmer vom Aicher Holzhaus Team Bad Endorf: Als einziger Athlet unterbot er die magische 16 Minuten-Schallmauer und gewann am Ende souverän. Die Startnummer 1 brachte dem vielseitigen Sportler diesmal offensichtlich sprichwörtlich das Glück und die Zahl der Reihenfolge im Zieleinlauf. Zweiter wurde diesmal Alex Aigner vom LG Mettenheim vor Markus Siegerstetter (LG Passau) aus Neumarkt – St.Veit.

In der Frauen-Klasse war es diesmal denkbar spannend: Nach zwei zweiten Rängen in den letzten Jahren rollte Michelle Maier vom PTSV Rosenheim diesmal das Feld von hinten auf und siegte am Ende nach einem langen Schlussspurt hauchdünn. Die junge Aiblingerin spielte hier alle ihre internationalen Erfahrungen und Zugehörigkeit zur deutschen Berglauf-Elite bestens aus. Auch ihr brachte ihre Startnummer mit der Zahl 111 Glück. Zweite wurde die bayerische Elite-Crossläuferin Charlotta Zeiler vom TSV Wasserburg, die förmlich in ihrer Heimat einen schönen Erfolg feierte. Auf den dritten Rang kam eine weitere Läuferin vom PTSV Rosenheim mit Elisabeth Hobmaier.

30. Stampfl-Berglauf

stl/redro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser