Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kolbermoors "Erste" verliert internes Duell

David Hele war mit insgesamt vier Punkten maßgeblich daran beteiligt, dass der SV-DJK Kolbermoor 2 das interne Duell gewann.
+
David Hele war mit insgesamt vier Punkten maßgeblich daran beteiligt, dass der SV-DJK Kolbermoor 2 das interne Duell gewann.

Kolbermoor - Die Rückrunde der Tischtennis-Bayernliga der Buben wird hinsichtlich des Klassenerhaltes sehr interessant werden:

Den Ausschlag hier gab ausgerechnet das interne Duell zwischen der zweiten und der ersten Bubenmannschaft des SV-DJK Kolbermoor. Die "Zweite" gewann nämlich mit 8:5 gegen ihre "Erste".

Vier Teams - darunter der SV-DJK Kolbermoor 2 - sind es nun, die sieben Punkte auf dem Konto haben und sich wieder Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen. Eine Mannschaft, nämlich der SV-DJK Kolbermoor 1, muss mit neun Zählern nach der Niederlage gegen die "Zweite" plötzlich auch wieder aufpassen, nicht in den Abstiegsstrudel zu gelangen. Aber so ganz verwunderlich war der Sieg nicht. Denn alle Spieler kennen sich in und auswendig. Sie spielen allesamt auf einem ähnlichen Niveau und so entscheiden oftmals nur Kleinigkeiten. Was aber bei der 2:0-Führung der "Zweiten" nach den Eingangsdoppeln überrascht hat, war die Tatsache, dass das Duo Söllner/Adamoski den fünften Satz gegen die Paarung Messelberger/Schoder mit 11:1 gewann. In der ausgeglichenen Partie führte die "Zweite" zwischenzeitlich sogar mit 7:2, ehe es nach einer Aufholjagd zum 7:5 kam. David Hele schlug dann Andreas Maijcher in drei Sätzen und sorgte für den 8:5- Endstand.

Für den SV-DJK Kolbermoor 2 punkteten: Doppel: Gartner/Hele, Söllner/Adamoski (je 1); Einzel: Hele (3), Söllner (2), Gartner (1).

Für den SV-DJK Kolbermoor 1 punkteten: Doppel: Fehlanzeige; Einzel: Balci (2), Schoder, Messelberger, Majcher (je 1).

eg/Oberbayerisches Volksblatt