TSV Wasserburg zu Gast im Breisgau

Basketballerinnen mit Pflichtaufgabe

Wasserbug - Nach Girona ist vor Girona – doch dazwischen liegt für die Wasserburger Basketball-Damen noch der 14. Spieltag der 1. Bundesliga. Am Samstag um 19:30 Uhr ist der amtierende deutsche Meister und Pokalsieger zu Gast bei den Eisvögeln in Freiburg. 

„Wir müssen es jetzt schaffen, den EuroCup ganz schnell aus den Köpfen zu bekommen“, fordert Head-Coach Georg Eichler. Es sei natürlich, dass nach der tollen Leistung am Mittwoch und der knappen 62:66-Niederlage gegen die Spanierinnen alle mit dem Gedanken beim Rückspiel der ‚Round of 16‘ in Girona sind, denn einen Vier- Punkte-Rückstand aufzuholen, liegt auch auswärts durchaus im Bereich des Möglichen.

Tagesgeschäft Bundesliga

„Aber jetzt ist Tagesgeschäft, jetzt ist Bundesliga. Und da wollen wir uns keine weitere Blöße mehr geben, denn unsere Joker sind mit der Niederlage gegen Keltern aufgebraucht“, so der Wasserburger Trainer, der sich mit seinem Team wie immer akribisch auf die kommende Aufgabe vorbereitet hat: „Wir werden alles geben und zusätzlich Freiburg als Generalprobe für den EuroCup nutzen.“

Auch die Breisgauerinnen spielen international, um ihren jungen deutschen Talenten Erfahrung auf hohem Niveau zu ermöglichen. In der Qualifikation zur Europapokal- Gruppenphase sind sie am späteren Wasserburger Vorrunden-Gegner Carolo gescheitert und nehmen deshalb an der halb-offiziellen CEWL teil. In dieser Central European Women’s League musste das Team von Coach Aleksandar Bozic zuletzt eine deutliche 96:60-Niederlage gegen Brno hinnehmen.

Freiburg punktgleich mit Halle auf ersten Abstiegsplatz

In der DBBL läuft es für das Bundesliga-Urgestein auch nicht optimal: Mit bisher nur vier Siegen steht Freiburg auf Platz Zehn, punktgleich mit Halle und dem ersten Abstiegsplatz. Das Hinspiel in Wasserburg Anfang Oktober entschied der TSV deutlich mit 94:57 für sich und auf Seiten der Gäste konnte nur Kristen McCarthy (24 Punkte) überzeugen. 

Die US-amerikanische Flügelspielerin ist mit 17,8 Punkten pro Spiel auch Topscorerin ihres Team in dieser Bundesliga-Saison. Lediglich die 18-jährige deutsche Nachwuchshoffnung, Satou Sabally (11,3), punktet im Schnitt ebenfalls zweistellig. 

Von der Partie am Samstag gibt es wie immer Live-Stream und Live-Scouting. Die Links dazu sind zu finden auf  www.basketball-wasserburg.de/live.

Pressemitteilung TSV 1880 Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © Altschuh

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser