Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heimspiel am 27. Januar

Basketball-Damen des TSV Wasserburg II treffen auf Jahn München

Wasserburg - Am Samstag, den 27. Januar treffen die Basketball-Damen des TSV Wasserburg II auf Jahn München - und können hoffentlich mehr punkten als im Hinrundenspiel.

Um 19 Uhr treffen die TSV-Damen am Samstag, den 27. Januar in der zweiten Basketballliga Süd auf Jahn München. Die Wasserburgerinnen befinden sich momentan auf dem letzten Tabellenplatz und benötigen dringend einen Sieg im Kampf gegen den Abstieg. Dass das Spiel alles andere als einfach wird, ist unumstritten, befindet sich München doch derzeit auf dem dritten Tabellenplatz und gewann die letzten fünf Spiele. 

Können de TSVlerinnen dieses Mal überzeugen?

In der Hinrunde mussten sich die TSV-Damen mit 56:87 geschlagen geben – zu deutlich, war die Meinung des damaligen Trainers Nikolay Gospodinov. Seitdem hat sich bei den Wasserburgerinnen einiges getan und so hofft man auf ein besseres Ergebnis am heutigen Abend. 

Hierfür müssen besonders die beiden Top-Spielerinnen Emily Bessoir und Anne Delafosse unter Kontrolle gebracht werden. Beide erzielten im Hinspiel 21 Punkte. Delafosse punktet im Schnitt 19,4 Mal. Die erst 16-jährige Bessoir kommt auf 14,7 Punkte pro Spiel. Sollten die TSV-Damen in der Lage sein, beide Spielerinnen zu kontrollieren, ist am Samstag alles offen.

Pressemeldung TSV Wasserburg, Abteilung Basketball

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare