TSV Wasserburg: Besuch vom Lieblingsgegner

Wasserburg - Zum Abschluss der Vorrunde empfängt der TSV Wasserburg seinen Lieblingsgegner, die Leipzig Eagles (Sonntag, 16.30 Uhr in der Badria-Halle).

Seit sieben Jahren ist der Vizemeister gegen die Damenaus Sachsen unbesiegt und auch am Sonntag wäre alles andere als ein Heimerfolg eine Sensation. Zum einen trennen beide Teams in der Tabelle ein paar Plätze - Vierter und Neunter Rang - zum anderen plagen die Gäste seit zwei Wochen große finanzielle Sorgen. Nach dem verlorenen Pokalachtelfinale gegen den Vizemeister (71:85) verkündete die Leipziger Clubführung, dass zwei Sponsoren ihre Zusagen nicht einhalten können.

Um Geld zu sparen wurde die Topscorerin der Liga, Aufbauspielerin Carmen Guzman (21,8 Punkte/Partie), umgehend nach Hause geschickt. „Damit fehlt Herz und Seele des Spiels, sie war Vollstreckerin und Ballverteilerin in einem. Vielleicht die beste Spielerin der Vorrunde“, meint Wasserburgs Coach Hans Brei.

Mehr dazu lesen Sie morgen im Oberbayerischen Volksblatt.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT