Vorbericht für Sonntag

Wasserburger Basketball-Damen dürfen Halle Lions nicht unterschätzen

Wasserburg - Zum vorletzten Hauptrunden-Heimspiel der 1. Basketball Bundesliga empfängt Tabellenführer Wasserburg am Sonntag um 16 Uhr den Tabellenachten, SV HalleLions, in der Badria-Halle. Nach derzeitigem Stand wären die Gäste aus Sachsen-Anhalt auch Gegner der TSV-Damen in der ersten Play-Off- Runde.

Am ihrem Sponsorentag verteilt die Privatmolkerei Bauer Produktverkostungen ihres Proteindrinks und des Bauer Premium.
An der Time-Out Bar gibt es wieder Shey Peddys Lieblings-Drink, einen antialkoholischen Hugo, zum Sonderpreis von 1,50Euro.
Für Unterhaltung in der Halbzeitpause sorgt die Faschingsgarde Carambas aus Haag.

Doch das Team von Coach René Spandauw befindet sich drei Spieltage vor Schluss noch mitten im Abstiegskampf, der diese Saison wieder besonders spannend ist. Mit bisher sieben Siegen istHalle punktgleich mit Verfolger Chemnitz und hat nur zwei Zähler Vorsprung auf Nördlingen und drei auf Freiburg, das auf Rang elf bereits auf einem Abstiegsplatz steht. Lediglich Rotenburg-Scheeßel liegt mit sechs Punkten abgeschlagen am Tabellenende. 

Die Lions wollen nach eigenem Bekunden ihre Außenseiter-Chance nutzen und am Sonntag dem amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger vom Inn die wichtigen Punkte für den Klassenerhalt klauen. Zumindest wollen sie sich aber besser verkaufen als bei der überdeutlichen 100:61-Schlappe Mitte November, als sie im Hinspiel bereits in der Halbzeit mit 65:24 hoffnungslos hinten lagen.

Halle Lions darf man nicht zu unterschätzen

"Halle ist ein sehr gefährliches Shooter-Team, bei dem bis auf zwei Spielerinnen alle Dreier schießen", warnt Wasserburgs Trainer
gegen Saarlouis, denn sie auch aus dem Fastbreak heraus die Distanzwürfe. Wir dürfen sie nicht heiß laufen lassen."

Topscorerin bei den Gästen ist mit Abstand Aufbauspielerin Janee Thompson, die durchschnittlich 17,3 Punkte erzielt und zudem noch 3,9 Assists auflegt, gefolgt von den beiden anderen US-Amerikanerinnen Kaneisha Horn (11,6 Punkte) und Sara Hammond (9,9).Immer besser läuft es auch bei der deutschen Nationalspielerin Laura Hebecker, die 8,8 Punkte pro Spiel erzielt und diese Saison insgesamt schon 30 Dreier versenkt hat.

Pressemitteilung TSV Wasserburg - Basketball

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT