Turbinen Athlet Papendorf zur WM nach Südafrika

Sven Papendorf holt auf Rügen die die WM-Qualifikation für die IRONMAN 70.3 WM

+
Sven Papendorf nach dem Schwimmen-schon hier war er vorne mit dabei

Traunreut - Team Turbine entsendet ersten Athleten nach Südafrika

Vor 4 Wochen ist Sven Papendorf noch bei seinem Versuch sich für die IRONMAN WM auf Hawaii zu qualifizieren um 8 Sekunden gescheitert-diesmal bei der Qualifikation für die WM auf der halben Distanz schaffte er dies souverän. Die WM findet im September 2018 in Port Elizabeth in Südafrika statt.

Schon nach dem Schwimmen lag Papendorf mit einer Schwimmzeit von unter 30 Minuten weit vorne mit dabei. Der Athlet vom Team Turbine Poschmühle e.V. brannte jedoch dann auf dem Rad ein wahres Feuerwerk ab. Für die 90 km benötigte er 2 Stunden 20 Minuten was einem Stundenmittel von über 38 km/h entspricht. Eine sensationelle Leistung des Jesteburger Athleten.

Waren es in Hamburg noch die Beine die ihm die Qualifikation für Hawaii versagten verrichteten diese diesmal ihren Dienst in bester Art und Weise. Souverän meisterte Papendorf die 21 km die mit 4 knackigen Anstiegen gespickt waren und beendete diese nach 1 Stunde 34 Minuten.

Mit einer Gesamtzeit von 4 Stunden und 32 Minuten qualifizierte sich der Familienvater für seine nun 2 Weltmeisterschaft. Eine wieder einmal tolle Leistung ,hatte er doch zu Gunsten des Rennens in Hamburg und einer möglichen Qualifikation für die WM in Hawaii die Weltmeisterschaft der halben Distanz, die heuer in den USA statt fand, ausfallen lassen.

Nun beginnen auch bei den Turbinen die Planungen für die nächste Saison. Einige Athleten haben auch sehr ehrgeizige Ziele und das Team ist heuer sehr gut aufgestellt sodass es sein kann dass Sven Papendorf nicht der einzige Athlet vom Traunreuter Team bei einer WM dieses Jahr sein wird.

Peter Klemm 1. Vorstand Team Turbine Poschmühle e.V.

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser