Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Südbayerische Hallenmeisterschaften

Der SV Schloßberg spielt in München mit

Im Stabhochsprung hat Simon die Qualifikation für bayerischen Meisterschaften schon geschafft
+
Im Stabhochsprung hat Simon die Qualifikation für bayerischen Meisterschaften schon geschafft

Stephanskirchen - Ganz knapp am Podest vorbei. Bei den südbayerischen Hallenmeisterschaften am 13. Januar in München belegte Simon Schießler die vorderen Plätze.

Im Stabhochsprung wurde der U18-Athlet mit 3 Metern Vierter, der gleichen Höhe wie der Drittplatzierte aus Wasserburg, der sich wenigere Fehlversuche leistete. Im 60 m Hürdenlauf wurde er fünfter (9,49 s). Dabei verbesserte er seine persönliche Bestleistung um mehr als eine halbe Sekunde und schaffte dadurch die direkte Qualifikation für die bayerischen Hallenmeisterschaften am 26./27. Januar in Fürth. Über 60m blieb er auch unter der Qualifikation-Zeit. Da er im Dezember 3,30 m im Stabhochsprung geschafft hatte, hat er diesen Winter bereits 3 Quali-Leistungen für die bayerischen Hallenmeisterschaften in der Tasche.

Bei der weiblichen U18 erbrachte Caroline Geier als Neunte die beste Platzierung im Weitsprung (4,82 m), 1 cm unter ihrem Freiluftrekord. Über 60 m und 60 m Hürden schaffte sie außerdem zwei neue Bestleistungen.

Ihre Schwester Stephanie steigerte sich im Kugelstoßen mit 9,63 m um starke 63 cm und wurde 13. Über 60 m Hürden gewann sie fast eine Sekunde und wurde 14. Über 60 m schaffte sie bis in den Zwischenlauf 8,57 s. Damit kam sie nah an ihre persönliche Bestleistung heran und erreichte, wie Caroline, die Norm für die bayerischen Meisterschaften.

Pressemitteilung SV Schloßberg Leichtathletik

Kommentare