Mit breiter Brust nach Laufen zurück

E1-Jugend bei Freilassinger Sieg Vierter – G-Jugend hinter den Seerosen auf Platz 2

+
Mit erhobenem Haupt samt ihrer Gewinne konnten die E1-Junioren des SV Laufen am Samstagvormittag nach dem 4. Platz in Piding die Halle verlassen

Laufen (Salzach) - Laufen: Erfolgreich waren die beiden Hallenturniere für die Jugendmannschaften des SV Laufen am vergangenen Wochenende. Die E1-Jugend wurde im Ruperti-Libella-Finale hervorragender Vierter. Die G-Jugend schloss am Sonntag hinter dem TSV Waging auf Platz 2 ab.

Der SV Laufen startete als Außenseiter in die Ruperti-Libella-Endrunde am Samstagvormittag in Piding. Favoriten waren der ESV Freilassing, der ASV Piding und auch der SBC Traunstein, der sich aber früh aus dem Hallentitelrennen verabschiedete. Der SV Laufen im Gegensatz zeigte ein sehr gutes Turnier und musste sich am Ende sogar ein bisschen über zahlreiche Aluminiumtreffer ärgern, die unter Umständen vielleicht sogar noch den einen oder anderen Platz nach oben bedeuten hätten können. Nichtsdestotrotz konnten die Mannen von der Salzach mit stolzer Brust die Pidinger Sporthalle verlassen.

Im ersten Gruppenspiel der Gruppe B reichte ein Treffer von Bastian Frank und schon war die SG Schönau geschlagen und der SV Laufen mit dem ersten Dreier beschenkt. Dieser Dreier war auch hochverdient, da der SVL das Match gegen die Schönauer beherrschte. Im zweiten Turniermatch fand man sich am Ende der Spielzeit mit einer torlosen Punkteteilung gegen die SpVgg Pittenhart vor, diesen Gegner würde man später nochmals treffen. Souverän und ebenfalls bestimmend gestaltete sich das letzte Gruppenmatch gegen den SV Saaldorf. Nach Toren von Finn Eckharter, Julian Knoll und Simon Schandl schoss sich der SV Laufen mit 3:0 als Gruppenerster ins Halbfinale. Ab diesem Zeitpunkt war das Glück nicht mehr so vorhanden. Knapp unterlag man gegen den ASV Piding mit 0:1 und traf nun im kleinen Finale erneut auf die SpVgg Pittenhart. Der SV Laufen ging zwar durch ein Tor von Finn Eckharter in Führung, doch die SpVgg aus dem nördlichen Chiemgau drehte das Spiel und sicherte sich mit einem 2:1 Erfolg über den SV Laufen den 3. Platz.

Obwohl die letzten Partien nicht mehr von Erfolg gekrönt waren, konnte man von Seiten des SV Laufen mehr als zufrieden die Halle in Piding verlassen. Mit diesem 4. Platz hat die E1-Jugend für den SV Laufen am erfolgreichsten an den Ruperti-Libella-Hallenturnieren der Saison 2018/2019 teilgenommen. Neuer Hallenchampion 2019 wurde der ESV Freilassing, der im Finale den Gastgeber des ASV Piding mit 2:0 besiegte und somit seiner Favoritenrolle mehr als gerecht wurde.

Ebenfalls erfolgreich verlief das Einladungsturnier beim TSV Petting, bei dem die G-Junioren des SV Laufen antraten. Lediglich einen Gegentreffer kassierten die Salzachstädter und hatten gegen den späteren Turniersieger des TSV Waging am See ein wenig Spielpech und hätten dabei durchaus ein Unentschieden verdient gehabt. Obwohl die G-Jugend immer wieder viel auf die gegnerischen Tore abfeuerte, konnten die jeweiligen Torhüter eine bessere Torquote der Salzachstädter verhindern. Mit einem 2. Platz im Endklassement bestätigten die jungen Kicker den kürzlichen Silberplatz im Einladungsturnier des BSC Surheim. Der TSV Waging am See setzte sich in diesem Einladungsturnier des TSV Petting mit 15 Punkten und 13:1 Toren durch, gefolgt vom SV Laufen, der mit 11 Punkten und 5:1 Toren den 2. Platz markierte. Dritter am Sonntag in Petting wurde der SV Kirchanschöring, der ebenfalls 11 Punkte erreichte und dabei ein Torverhältnis von 4:2 Toren aufwies. Weitere Teilnehmer waren der TSV Fridolfing und zwei Teams des gastgebenden TSV Petting.

SV Laufen

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser