Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Übersee durch Sieg gegen Rosenheim vorzeitig Meister !

Handball Bezirksklasse Herren: TSV Übersee gegen ESV Rosenheim II 37:11

Übersee (Chiemgau) - Am Sonntag trat der erstplatzierte und ungeschlagene TSV Übersee beim Tabellenletzten ESV Rosenheim an. Der TSV wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann erwartungsgemäß mit 11:37 und ist damit vorzeitig Meister in der Bezirksklasse.

Der Tabellenführer begann souverän und ging schnell in Führung. Durch eine solide Abwehr und schnell vorgetragene Angriffe stand es zur 10. Minute 0:9 - dieses Ergebnis war bezeichnend für das gesamte Spiel. Bis zur Halbzeitpause erhöhte die Gastmannschaft den Vorsprung auf 6:21.

Trotz einiger technischer Fehler in der Offensive konnte sich Übersee immer weiter absetzen, was allerdings auch an den begrenzten personellen Möglichkeiten der Rosenheimer lag. Immer wieder scheiterten diese an der starken Defensive des Tabellenführers bzw. an dessen Torhütern Sebastian Seel und Rückkehrer Bernhard Reichl, der sein Debüt in der ersten Mannschaft gab. In den letzten Spielminuten feierten die Überseer bereits die vorzeitige Meisterschaft und gingen etwas vom Gas. In der Offensive konnte sich aber die ganze Mannschaft auszeichnen - besonders Leo Ehnle mit seinen 13 Toren war herausragend. Diesen setzte man immer wieder gekonnt ein, da er immer noch um die Torjägerkrone mitwirft. Letztendlich trennten sich beide Mannschaften nach einem überaus fairen Spiel mit 11:37.

Für Übersee spielten und trafen: Sebastian Seel (Tor), Bernhard Reichl (Tor), Leonhard Ehnle (13), Andreas Reichl (6), Martin Krutzenbichler (5), Florian Höllmüller (4), Matthias Ladner (3), Michael Bachhammer (2), Christoph Höllmüller (1), Simon Huber (1), Jan Furk (1) und Haßlberger Sebastian (1).

TSV Übersee, Abteilung Handball, Presseservice

Kommentare