Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Meister Übersee bleibt ungeschlagen - wenn auch knapper als erwartet !

Handball Bezirksklasse Herren: TSV Übersee gegen SV Bruckmühl II 32:26

Übersee (Chiemgau) - Viele in der Überseer Schulsporthalle hatten mit einem vernichtenden Vorsprung ihres Teams gegenüber dem Tabellenvorletzten Bruckmühl II gerechnet. Die erwartete Deklassierung blieb aus und es wurde - trotz einer Start-Ziel-Führung Übersee`s - einigermaßen spannend.

Florian Höllmüller legte für Übersee vor und der aufgrund seiner Schnelligkeit sehr torgefährliche Leo Ehnle mit 3 Treffern nach. Da sich auch die Abwehr der Gastgeber "meisterlich" zeigte, blieb es lange Zeit bei einem 4 - 5 Tore Vorsprung für Übersee, während sich Bruckmühl hauptsächlich mit 7-Meter-Treffern über Wasser hielt. Der eingewechselte Torwart-Rückkehrer Bernhard Reichl zeigte einige gute Aktionen, trotzdem flachte das Spiel nach der 20. Minute ab und es gab wenig auffällige Aktionen. Als die Gäste 5 Minuten vor der Pause den Anschlusstreffer erzielten, ergriff Florian Höllmüller energisch die Initiative und setzte kurz hintereinander 2 Treffer. Stand zur Pause: 16:14.

Unspektakulär war dann auch die zweite Halbzeit. Highlights auf Überseer Seite waren die gehaltenen Strafwürfe durch die Tormänner Lukas Huber und Bernhard Reichl. Auch Martin Krutzenbichler und Sebastian Haßlberger setzten Akzente mit einer Reihe schöner Treffer von der Linie. Für Aufregung sorgte das Überseer "empty Goal", das einige Male auch Ziel von weiten Bruckmühler Pässen wurde. In den Schlussminuten stellten dann noch Christoph Höllmüller und Leo Ehnle ihre Torgefährlichkeit unter Beweis und die Begegnung endete unaufgeregt mit 32:26.

Für Übersee spielten und trafen: Lukas Huber (Tor), Bernhard Reichl (Tor), Leonhard Ehnle (12), Florian Höllmüller (6), Christoph Höllmüller (4), Matthias Ladner (3), Martin Krutzenbichler (3), Sebastian Haßlberger (2), Michael Bachhammer (1), Simon Huber (1), Kevin Meier und Julian Stadlmeyer.

TSV Übersee, Abteilung Handball, Presseservice

Kommentare