Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuigkeiten aus der B-Klasse

Fortuna Rosenheim e.V. setzt weiter auf Kontinuität

Fortuna Rosenheim e.V. (v.l.n.r.: Technischer Leiter G, Schaper, Trainer D. Janjic, 1. Vorstand M. Bloßfeld)
+
Fortuna Rosenheim e.V. (v.l.n.r.: Technischer Leiter G, Schaper, Trainer D. Janjic, 1. Vorstand M. Bloßfeld)

Rosenheim - Auch in der neuen Saison setzt Fortuna Rosenheim e.V. auf das Trainergespann Darko Janjic (Trainer) und Marko Rakowski (Co-Trainer)

Den Verantwortlichen von Fortuna ist es gelungen, die Verhandlungen mit den beiden in den letzten Wochen zu einem sehr guten Abschluss zu bringen. Ungeachtet der aktuellen Tabellensituation ist sich der Vorstand von Fortuna Rosenheim sicher, mit Darko den richtigen Mann an der Seitenlinie zu haben. Darko überzeugte insbesondere durch seinen Fleiß, die sehr gute und abwechslungsreiche Trainingsgestaltung sowie sein persönliches Engagement, mit der er aus dem ehemaligen C-Klasse-Aufsteiger eine mitunter durchschlagskräftige Mannschaft geformt hat. Marko komplettiert das Trainerteam von Fortuna Rosenheim e.V. in hervorragender Weise. Er zeichnet sich durch besonders durch seinen sportlichen und taktischen Sachverstand und die beruhigende Art aus, mit der er jedem Spieler die Spielphilosophie von Darko beibringt. Einig war man sich bei den Überlegungen im Vorstand gleich, dass die aktuelle Tabellensituation nicht das Verschulden vom Trainerteam, sondern vielmehr auf die Verletzungsmisere der letzten Wochen und die noch immer zu dünne Kaderstärke zurückzuführen ist.

Ab sofort heißt es deshalb nach vorne schauen, den Kader weiter durch Neuzugänge zu verstärken und im letzten Spiel der Saison (Sonntag den 02.06.2019, 13 Uhr, Sportplatz der Freien Turnerschaft Rosenheim) das Ruder vielleicht doch nochmal herumzureißen... es geht um den Klassenerhalt! Wer also Lust hat, Fortuna Rosenheim in der neuen Saison zu unterstützen (als Spieler oder in sonstiger Funktion) findet alle nötigen Kontaktdaten auf Facebook oder unter www.fortuna-rosenheim.de.

Pressemitteilung Fortuna Rosenheim e.V.

Kommentare