Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Löwenfans feiern in Laufen-Haiden

Sechzig Fans feiern bei Sechzger Abschlussfeier

Fast sechzig Löwenfans feierten in Laufen den Saisonabschluss
+
Fast sechzig Löwenfans feierten in Laufen den Saisonabschluss

Laufen (Salzach) - Laufen: Traditionell lud der TSV 1860 München Fanclub „Löwenpower“ Laufen kurz nach der Saison zu seiner Saisonabschlussfeier ein. Fast sechzig Fans kamen in Laufen-Haiden zusammen.

Das Wetter meinte es gut mit den Löwenfans. Pünktlich schien die Sonne über Laufen und sechzig Fans aus Nah und Fern trafen in Haiden ein, um zusammen die Saison würdig zu Ende gehen zu lassen.

Fanclubmanager Peter Lederer begrüßte alle Anwesenden und freute sich über den regen Zuspruch. Lederer spannte den Bogen vom Aufstieg in die 3. Liga, über sportliche Höhen und Tiefen bis zum Klassenerhalt in der dritthöchsten Spielklasse Deutschlands. Weiterst präsentierte Lederer stolz die Mitfahrerstatistik und dass zu jedem Heimspiel ein Bus der RVO, der seit langem treuer Partner der Laufener Löwenfans ist, fahren konnte und dieser jeweilige Bus über weite Teile „ausverkauft“ war. Auch die zahlreichen Dauerkarten, die der Fanclub besitzt, finden immer reißenden Absatz und fast alle Dauerkartenbesitzer sind regelmäßig dabei, so dass sich ein treuer Stamm von über 30 Leuten herauskristallisiert hat.

Auch auswärts waren die Löwen unterwegs. Von Wiesbaden bis Zwickau und als Highlight die Auswärtsfahrt nach Würzburg, wo auch eine Übernachtung anstand. In Würzburg waren ebenfalls fast 30 Fanclubmitglieder mit dem Zug angereist, so dass sich, so Lederer scherzhaft, „fast ein Bus rentiert hätte“.

Fanclubpräsident Martin Niederstraßer freute sich ebenfalls über die große Anzahl an Fans am Freitagabend und dankte vor allem Peter Lederer für seine zuverlässige und immer gute Arbeit. Nachdem dem kulinarischen Wünschen nachgekommen wurde, feierten die Fans noch einige Stunden zusammen in fröhlicher Stimmung und freuten sich schon auf die neue Saison, die im Juli beginnen wird.

"Löwenpower" Laufen

Kommentare