Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Oberbayerische Meisterschaften

Bronze-Medaille für den SV Schloßberg

Simon Schießler bei seinem Versuch über 3,00 m
+
Simon Schießler bei seinem Versuch über 3,00 m

Stephanskirchen - Am 1. Juni fanden die oberbayerischen Leichtathletik-Meisterschaften der U18 in Freising. Die drei Athleten des SV Schloßberg konnten wieder Erfolge feiern.

Das beste Ergebnis erreichte Simon Schießler mit dem Gewinn der Bronze-Medaille im Stabhochsprung. Er schaffte weitere gute Platzierungen mit einem vierten Platz im Kugelstoß und zwei 5. Plätzen im Speerwurf und im 110 m Hürden-Lauf, jedes Mal mit neuen persönlichen Bestleistungen.

Dank der Verbesserung ihres Rekords mit einem Sprung von 4,75 m landete Stephanie Geier auf dem 6. Platz im Weitsprung-Finale. Ihre Schwester Caroline schnitt am besten im Weitsprung und im Speerwurf mit zwei 9. Plätzen ab. Den Speer schleuderte sie auf 29,75 m was eine Verbesserung ihrer persönlichen Bestleistung um mehr als 5 Meter bedeutete.

Die bayerischen Mehrkampf-Meisterschaften sind für die 3 Athleten das Hauptziel der Sommer-Saison. Sie finden Ende Juni in Friedberg bei Augsburg statt.

Pressemitteilung SV Schloßberg Leichtathletik

Kommentare