Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dritten Titel eingesackt

DC Turtles verteidigen ihren Titel erneut gegen Benfica Haiden

Der neue und alte Stadtmeister DC Turtles mit SV Laufen Vorstand Andreas Leistner (oben links), 1. Bürgermeister Hans Feil (oben rechts) und den Wanderpokal vor den Füßen von Kapitän Florian Hainz.
+
Der neue und alte Stadtmeister DC Turtles mit SV Laufen Vorstand Andreas Leistner (oben links), 1. Bürgermeister Hans Feil (oben rechts) und den Wanderpokal vor den Füßen von Kapitän Florian Hainz.

Laufen (Salzach) - Laufen: Die DC Turtles konnten bei der 17. Hobby-Stadtmeisterschaft im Fußball am Samstag ihren Titel verteidigen. Erneut siegte die „Turtles-Truppe“ im Ausscheidungsschießen gegen Benfica Haiden und sicherten sich mittlerweile Gesamtsieg Nummer drei.

12 Mannschaften trafen am Samstagnachmittag am Sportgelände an der Freilassinger Straße in Laufen ein, um den 17. Stadtmeister im Hobby-Kleinfeld-Fußball auszuspielen. Die Helfer des SV Laufen hatten alles vorbereitet, so dass sich die Mannschaften ausschließlich auf den Fußball konzentrieren konnten. In zwei Gruppen waren die Teams aufgeteilt. Vorjahressieger DC Turtles führten die Gruppe A an, Vorjahrsfinalist Benfica Haiden die Gruppe B. In Gruppe A wurden neben dem Titelverteidiger die Mannschaften SV Grün Weiß Kornflex 1, Ajax Dauerstramm, FC Deutsche Post, De Gaudikicker und Boaznbuam gelost. Die Auslosung der Gruppe B ergab neben Benfica Haiden die Sechsergruppe mit 1.FC Unterhopft, SV Grün Weiß Kornflex 2, Trachtenverein Laufen, FC Heining und FC GutKick. Dreißig Vorrundenspiele mussten gespielt werden, um zu wissen, wer ins Halbfinale durfte oder die Platzierungsspiele zu absolvieren hatte.

Nach oben hin enger war es in der Gruppe A, die folgendermaßen abschloss: 1. DC Turtles (13 Punkte und 17:1 Tore); 2. Boaznbuam (11 Punkte und 10:2 Tore); 3. SV Grün Weiß Kornflex 1 (9 Punkte und 9:8 Tore); 4. FC Deutsche Post (7 Punkte und 10:7 Tore); 5. De Gaudikicker (3 Punkte und 3:10 Tore) und 6. Ajax Dauerstramm (0 Punkte und 2:20 Tore). Eng war es auch in der Gruppe B, die sich fast ein wenig ausgeglichener gestaltete. Sie endete: 1. Benfica Haiden (13 Punkte und 17:1 Tore); 2. FC Gut Kick (10 Punkte und 7:6 Tore); 3. Trachtenverein Laufen (7 Punkte und 6:9 Tore); 4. FC Heining (5 Punkte und 8:7 Tore); 5. 1. FC Unterhopft (3 Punkte und 5:12 Tore) und 6. SV Grün Weiß Kornflex 2 (2 Punkte und 4:9 Tore).

Nach den Vorrundenspielen wurden die Halbfinalspiele angepfiffen, die überraschend deutlich zugunsten der Gruppensieger und Vorjahrsfinalisten endeten. Die DC Turtles schickten FC Gut Kick mit 4:0 vom Platz, während Benfica Haiden die Boaznbuam mit 3:0 schlugen. Drei Spiele in Folge gingen dann in das Acht-Meter-Ausschießen. Beginnend mit dem Spiel um Platz 11, welches Ajax Dauerstramm gegen SV Grün Weiß Kornflex 2 gewann. Beim Spiel um Platz 9 behielten De Gaudikicker im Ausschießen gegen den 1. FC Unterhopft die Oberhand. Um Platz reichte es dann für den FC Deutsche Post vom Punkt gegen FC Heining. Das Spiel um Platz 5 wurde in der regulären Spielzeit von 12 Minuten entschieden. SV Grün Weiß Kornflex 1 besiegte den Trachtenverein Laufen mit 3:0. Knapp war es im Match um den Bronzeplatz. Hauchdünn behielten die Boaznbuam dabei gegen FC Gut Kick mit 1:0 die Oberhand. Am Ende des Turniers und nach über 4 ½ Stunden Fußballsport in Laufen stand das Turnierfinale auf dem Programm. Nach fünf Minuten konnte der Vorjahressieger der DC Turtles die Führung erzielen. Bis zum Schluss der Spielzeit hielt dieser Vorsprung, bevor gut 30 Sekunden vor der Schlusssirene Benfica Haiden die Turtles ins Acht-Meter-Schießen zwang. Auch hier reichte nicht die reguläre Anzahl an Schützen und es musste nachgeschossen werden, bis einem seine Nerven versagen würden. Diese Nerven rissen dann bei Benfica Haiden früher und die Mannschaft der DC Turtles konnte sich über die Titelverteidigung und im Gesamten Titel Nummer drei freuen.

Nach dem Turnierspielen fand vor dem Vereinsheim des SV Laufen, welcher Veranstalter der Stadtmeisterschaft war, die Siegerehrung aller teilnehmenden Mannschaften statt. 1. Bürgermeister Hans Feil, der Schirmherr der Meisterschaft war, und SV Laufen Vorstand Andreas Leistner ehrten die Sieger von 1 bis 12 mit Preisen und dem Wanderpokal für den Stadtmeister. Die Endplatzierungen im Einzelnen: 1. DC Turtles; 2. Benfica Haiden; 3. Boaznbuam; 4. FC Gut Kick; 5. SV Grün Weiß Kornflex 1; 6. Trachtenverein Laufen; 7. FC Deutsche Post; 8. FC Heining; 9. De Gaudikicker; 10. 1. FC Unterhopft; 11. Ajax Dauerstramm und 12. SV Grün Weiß Kornflex 2.

SV Laufen

Kommentare