Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

BaderMainzl TriTeam TSV 1860 Rosenheim erfolgreich

Renate Forstner siegt beim Schliersee-Triathlon

Gerd Fischer wurde in seiner Altersklasse Zweiter
+
Gerd Fischer wurde in seiner Altersklasse Zweiter

Rosenheim - Nicht nur dabei, sondern auch sehr erfolgreich waren zahlreiche Aktive vom BaderMainzl TriTeam TSV 1860 Rosenheim beim Schliersee-Alpentriathlon am Sonntag, 21.07.2019. Zu bewältigen war die olympische Distanz über 1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren auf nasser Strecke zum Spitzingsattel und zehn Kilometer Laufen am Spitzingsee.

Einen deutlichen Sieg in der Altersklassenwertung 40 feierte Renate Forstner, die mit der schnellsten Schwimmzeit aller Teilnehmer und knapp sechs Minuten Vorsprung auf die Zweitschnellste ihrer Altersklasse den Schliersee verließ. Nach 2:40:05 Stunden erreichte sie schließlich das Ziel. Eine geschlossene Bahnschranke kostete ihr etwa 90 Sekunden, wodurch sie wohl den Gesamtsieg der offenen Wertung verpasste, da sie am Ende nur 38 Sekunden Rückstand auf eine Athletin der AK 25 hatte. Ebenfalls ein starkes Rennen lieferte Julian Sparrer, der seine Klasse TM40 nach 2:32:19 Stunden als Zweiter von 35 Sportlern beendete und in der offenen Wertung unter 267 Herren den hervorragenden 15.Rang belegte.

Drei weitere Podest-Plätze gab es für die 60er in drei weiteren Altersklassen: Matthias Gestrich holte sich unter 48 Startern der TM50 den zweiten Rang, Gerd Fischer wurde aufgrund Trainingsrückstands nach sechs Siegen in Folge in der TM70 Zweiter und Stefan Bauer bei den 55-59-jährigen Dritter. Christopher Heick war in der TM25 drittschnellster Schwimmer und fiel im weiteren Rennverlauf auf die elfte Stelle zurück, während sich Peter Lindl nach einem unglücklichen Rennen am Chiemsee über einen Mittelfeldplatz bei den TM40 freuen konnte. Hannah Kirmeier war als Schwimmerin Mitglied einer Staffel, die Platz drei erreichte.

Oliver Nowotny - Pressewart BaderMainzl TriTeam TSV 1860 Rosenheim

Kommentare