Erfolgreicher Abschluss der Pinzgau Trophy für das Chiemsee Kälte- Mountain Aktiv Racing Team aus Inzell

Inzeller Radteam wieder mit Podest Platz

Heidi Renoth-Kraja
+
Heidi Renoth-Kraja

Inzell - Das Mountainbike Uphill Rennen auf den Hundstein in der Region Hochkönig bildete den krönenden Abschluss der Mountainbike Rennserie Pinzgau Trophy. Besonders für Heidi Renoth-Kraja war der Abschluss erfolgreich mit ihrem dritten Platz.

Es war nicht nur steil sondern auch kalt, nass, matschig und stark windig. Keine optimalen Bedingungen für so eine Herausforderung. Nichts desto trotz standen ca. 100 Bikerinnen und Biker bei diesem extremen Rennen am Start.


Der “Hundstoa Biag Di“ ist eines der härtesten MTB Uphill-Rennen Österreichs, und führt vom Ortszentrum von Maria Alm am Steinernen Meer zuerst zwei Kilometer bis Unterberg und dann auf den verbleibenden 14 km über 1 300 Höhenmeter zum Statzerhaus am Gipfel des 2 117 hohen Hundstein.

Heidi Renoth-Kraja, Silbermedaillen Gewinnerin bei den Olympischen Spielen in Nagano 1998, zeigte dass sie nicht nur schnell mit dem Snowboard bergabfahren kann, denn sie erkämpfte sich in ihrer Klasse den hervorragenden dritten Platz. Die weiteren Ergebnisse Altersklasse 2 6 Eicher Gerhard 1:08:09 11 Kraja Markus 1:15:40 21 Blakborn Willem 1:43:03


In der Gesamtwertung erreichte das Chiemsee Kälte- Mountain Aktiv Racing Team top Platzierungen. Hier kamen 205 Starter in die Wertung, wobei Ergebnis und Anzahl der Rennen gewertet werden. 11 Kraja Markus 18 Steinbacher Martin 26 Blakborn Willem 30 Eicher Gerhard 73 Doppler Maxi 24 Renoth-Kraja Heidi

Martin Steinbacher

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

Kommentare