Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

1. FtM Turnier in Halfing durchgeführt

Die andere Art einer Jugendvereinsmeisterschaft!

+

Halfing - Am Samstag den 12.10.2019 fand das erste, interne FtM Turnier statt.

Die Abteilung Badminton des FC Halfing veranstaltete das 1. FtM Turnier. Dafür machte sich die Abteilungsleitung Gedanken, wie man die Jugendvereinsmeisterschaft neu gestalten konnte. Dabei ist sie auf die Idee gekommen, ein Doppelturnier zu veranstalten bei dem immer ein Jugendlicher mit einem Erwachsenen zusammen spielt. Gewertet werden aber nur die Jugendlichen. Neun Jugendliche meldeten sich zu diesem neuartigen Turnier an. Es wurde nach jeder Runde zu einem Jugendlichen ein anderer Erwachsener als Partner dazugelost. So war es für alle ein faires und ausgeglichenes Turnier und versprach überraschende Ergebnisse.

Alle Jugendliche mussten acht Spiele absolvieren und sie durften nie den gleichen Partner haben. Gespielt wurden zwei Sätze bis 15 Punkte ohne Verlängerung. Am Ende des Tages hatte die Abteilung drei neue Jugendvereinsmeister. Bei den Herren Jugend I konnte sich Simon Gievers vor Johannes Amann und Tobias Brunner durchsetzen. Louise Amann kann sich Vereinsmeisterin Damen Jugend I nennen. Sie setzte sich vor Xenia Scheibeck, Sandra Randl und Natascha Bartsch nur knapp durch.

Am Spannendsten war es bei den Herren Jugend II, denn in dieser Kategorie waren es nur zwei Punkte Unterschied und am Ende wurde Julian Gassner Vereinsmeister vor Alijandro Pattydelima. Am Abend traf man sich noch beim Gasthaus Kern zu einem gemeinsamen Abschlussessen und ließ einen ereignisreichen Turniertag ausklingen.

Sabine Heger