Erster Heimspieltag für SBC- Handballer

Herren gegen Rosenheim bereits unter Zugzwang

SBC Kreisläufer im Einsatz
+
SBC Kreisläufer im Einsatz

Traunstein - Die Handballer des Sportbunds Chiemgau Traunstein sind mit zwei Auswärtsniederlagen gegen Prien (24:14) und am letzten Wochenende bei der HT München III (19:25) denkbar schlecht in die Saison gestartet.

Somit ist im ersten Heimspiel ein Sieg fast schon Pflicht, um nicht gleich zu Beginn der Spielzeit im Tabellenkeller der Bezirksliga zu landen. Doch der Gegner aus Rosenheim gilt als Geheimfavorit und ist zudem mit drei Siegen optimal gestartet, zuletzt mit einem 36:26 Kantersieg gegen Traunreut und befindet sich aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. Letzte Saison taten sich die Traunsteiner zu Hause ziemlich schwer und gewannen knapp mit 2 Toren, mussten auswärts jedoch eine hohe Niederlage einstecken. Somit muss die Mannschaft von Trainer Martin Brunner ihre volle Leistung abrufen, um die Punkte in der CHG-Halle einzufahren. Besonders aufpassen muss der SBC auf den starken Rückraum der Gäste und den bulligen Kreisläufer.


Abteilungsleiter Joachim Weese hofft auf eine spannende Partie, viele Zuschauer und auf eine komplette SBC-Mannschaft, denn in den ersten beiden Spielen war der Kader nie vollständig. Anpfiff in der mit einem neuen Parkettboden ausgestatteten Halle des Chiemgau-Gymnasiums ist am Samstag um 19.00 Uhr.

Der Heimspieltag beginnt mit den Jugendspielen bereits um 12.30 Uhr, weibliche D-Jugend gegen HT München, 14.00 Uhr männliche B-Jugend gegen Rosenheim und um 17.15 Uhr männliche C-Jugend gegen Burghausen.


Pressemitteilung SBC Traunstein-Abteilung Handball

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

Kommentare