Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lazarett lichtet sich langsam

Priener Handballdamen wieder spielfähig

Prien am Chiemsee - Gegen Salzburg müssen Punkte her

Die Priener Handballerinnen sind nach Rückkehr der ersten Spielerinnen aus Krankheit und Verletzungen wieder spielfähig und müssen am Samstag um 17:10 Uhr in de LTG-Halle in Prien gegen Salzburg unbedingt einen Sieg einfahren.

Salzburg reist auch stark ersatzgeschwächt an, ist aber ein sehr unangenehmer Gegner. Die Priener Damen hoffen auf die gewohnt lautstarke Unterstützung der Zuschauer. Trainer Volker Weiland setzt auf die gute Stimmung in der Mannschaft und erwartet die gewohnt sehr kämpferische Einstellung von seiner Mannschaft.

Im Anschluss spielen dann die Priener Herren ihr Spitzenspiel gegen Bruckmühl und hoffen auf den Verbleib an der Tabellenspitze. Anwurf ist 19 Uhr in der sicherlich wieder gut gefüllten und lautstarken LTG-Halle in Prien

Volker Weiland