Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bezirksliga Süd: MSG-Basketballerinnen bezwingen TSV 1860 Rosenheim mit 73:38

Befreiungsschlag im letzten Heimspiel des Jahres

MSG-Kapitänin Carola Mayer attackierte immer wieder gekonnt die Schnittstellen der Gästedefensive.
+
MSG-Kapitänin Carola Mayer attackierte immer wieder gekonnt die Schnittstellen der Gästedefensive.

Saaldorf-Surheim - Ihr erstes Saisonspiel auf Saaldorfer Boden konnte die Mannschaftsspielgemeinschaft der TVTKorbjägerinnen mit dem SVS am Sonntagnachmittag eindeutig für sich entscheiden. In einer ehrgeizig und intensiv geführten Begegnung setzte sich das Kösterke-Team gegen den Tabellenletzten TSV 1860 Rosenheim deutlich mit 73:38 durch und feierte dadurch den zweiten Saisonsieg.

Die mit einem elf Spielerinnen umfassenden Kader angetretene MSG konnte gleich zu Beginn ihre Stärken zeigen. Mehrere erfolgreich abgeschlossene Fastbreaks und Distanzwürfe brachten eine frühe Führung ein. Die eingespielte Rosenheimer Zonenverteidigung verhinderte zunächst mehr Punkte auf Seiten der Traunsteiner- und Saaldorferinnen. Angeführt von Kathrin Rohrmüller kamen die Gäste ihrerseits zu zwölf Punkten im ersten Viertel und blieben so noch in Schlagdistanz (19:12).

Die nun nochmals intensivere MSG-Defensive hielt den Gegner im zweiten Abschnitt im Zaum, wodurch bis zur Halbzeit nur wenige Punkte zugelassen wurden. Durch schnelles Umschaltspiel und beherzten Zug zum Korb baute das Heimteam seinen Vorsprung auf zwölf Zähler aus (32:20). Kapitänin Carola Mayer übernahm gerade in dieser Phase Verantwortung und attackierte immer wieder geschickt die Schnittstellen in der 1860er-Abwehr.

Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Mannschaft von Sebastian Kösterke den Druck auf den Gäste- Ballvortrag weiter hoch, wodurch weite Pässe und viele Ballverluste erzwungen wurden. Im letzten Viertel schlug dann zudem die bessere Ausdauer und tiefe Bank des Heimteams zu Buche. So konnten sich beim 73:38-Heimerfolg gleich neun MSG‘lerinnen in die Trefferliste eintragen.

Nach dem lang ersehnten zweiten Saisonsieg lässt die nächste Partie nicht lange auf sich warten. Kommenden Sonntag treffen die MSG-Damen zum Jahresabschluss auswärts auf den aktuellen Tabellenzweiten TSV Neuötting.

Für die MSG TVT/SVS spielten: Eva-Maria Schmuck (14 Punkte), Julia Kern (14), Carola Mayer (11), Anna-Lena Jüthner (8), Leonie Schwaiger (7/1 Dreier), Ilona Höglauer (7), Regina Kern (4), Monika Huber (4), Annemarie Behrendt (4), Christina Wolfgruber und Katharina Eidenschink.

MH/SK (Pressemitteilung TV Traunstein Basketball)