Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hinter Braunau und Wals erreichten die Salzachstädter dabei Platz 3

Platz 3 zwischen Zwischenrunde und Endrunde

Für ganz vorne reichte es für die Truppe von Trainer Fatos Krasniqi am Samstag nicht - Platz 3 war aber mehr als zufriedenstellend.
+
Für ganz vorne reichte es für die Truppe von Trainer Fatos Krasniqi am Samstag nicht - Platz 3 war aber mehr als zufriedenstellend.

Laufen (Salzach) - Laufen/Mattighofen: Man könnte es "Zwischenturnier" nennen, welches die D1-Jugend am Samstagnachmittag im österreichischen Mattighofen bestritt. Zwischen der Ruperti-Libella-Zwischenrunde und Endrunde nahmen die D1-Junioren bei dortigen Einladungsturnier teil. Hinter Braunau und Wals erreichten die Salzachstädter dabei Platz 3.

Zwölf Mannschaften trafen sich am Samstagnachmittag in Mattighofen, um in drei Gruppen den Turniersieger des U13-Hallenturniers des ATSV Mattighofen auszuspielen. Dabei hatte es der SV Laufen als einziger deutscher Vertreter in der Sepp-Öller-Halle ausschließlich mit österreichischer Konkurrenz zu tun. Die Gruppenphase in der Gruppe B überstand der SV Laufen ohne Gegentor mit sieben Punkten als Gruppensieger gegen den SV Uttendorf, die SPG Tarsdorf/Ostermiething/St. Radegund und den TSV Neumarkt. Gegen Uttendorf und Neumarkt siegte man, gegen Tarsdorf reichte eine torlose Punkteteilung.

Im ausgelosten Viertelfinale kam es erneut zum Duell des Drittbesten Gruppenersten und des Drittbesten Gruppenzweiten, kurioserweise ein erneutes Duell zwischen dem SV Laufen und der SPG Tarsdorf/Ostermiethig/St. Radegund. Dieses Viertelfinale fand im SV Laufen einen 1:0 Sieger und so stand der SVL schon mal im Halbfinale. In diesem jedoch erwies sich der SV Wals/Grünau mit 2:1 als Sieger. Im Spiel um Platz 3 antretend gaben die Salzachstädter des SV Laufen dann nochmal Gas und besiegten den FC Puch deutlich mit 3:0 und schossen sich damit aufs Stockerl. Das Finalspiel des Turniers in Mattighofen gewann die SPG Braunau-St. Peter gegen den SV Wals/Grünau mit 1:0.

Die SVL-Ergebnisse im Einzelnen: Gruppenphase: TSV Neumarkt - SV Laufen 0:2; SV Laufen - SV Uttendorf 2:0 und SPG Tarsdorf/Ostermiething/St. Radegund - SV Laufen 0:0. Viertelfinale: SV Laufen - SPG Tarsdorf/Ostermiething/St. Radegund 1:0. Halbfinale: SV Laufen - SV Wals/Grünau 1:2. Spiel um Platz 3: FC Puch - SV Laufen 0:3. Das Endklassement des U13-Turniers in Mattighofen: 1. SPG Braunau-St. Peter; 2. SV Wals/Grünau; 3. SV Laufen; 4. FC Puch; 5. TSV Neumarkt; 6. SG Flachgau Nord; 7. SK Altheim; 8. SPG Tarsdorf/Ostermiething/St. Radegund; 9. SAK 1914; 10. SV Uttendorf; 11. 1. OSK Oberndorf und 12. ATSV Mattighofen.

SV Laufen

Kommentare