Zimmerstutzen-Ehren-Pokal-Schießen von Karl Georg

Zimmerstutzen - Gaukönig vom Alzgau Trostberg mit Wanderscheibe und Mannschaftspokal

(von links nach rechts) Alex Ross, Monika Brodschelm, Daniel Herleder, Rudi Herleder, Georg Schmid, Georg Reif, Reinhard Brodschelm
+
(von links nach rechts) Alex Ross, Monika Brodschelm, Daniel Herleder, Rudi Herleder, Georg Schmid, Georg Reif, Reinhard Brodschelm

Trostberg - Vom 29.02. - 01.03.2020 fand auf den Schießständen des TSV 1863 Trostberg, das Zimmerstutzen – Ehrenpokalschießen des 2- fachen Deutschen Meisters Karl Georg statt. Die Schützen konnten auf 7 Ständen und einer Distanz von 15m ihr können unter Beweis stellen.

Gleichzeitig wurde der Zimmerstutzen - Gaukönig vom Alzgau Trostberg mit Wanderscheibe und Mannschaftspokal aus geschossen. Es meldeten sich insgesamt 49 Schützen aus dem Trostberger Gau und den 3 geladenen Vereinen an.


Der Gewinner der Ehren- Pokalscheibe war Sebastian Aigner von der FSG Tacherting mit einem 17,4 Teiler. Den Zweiten Platz sicherte sich Christian Zangl von der SG Schafwaschen Rimsting mit einem 110,8 Teiler. Dritter wurde Klaus Werner von der SG Hubertus Hufschlag mit einem 130,4 Teiler. In der Meisterwertung belegte Karl Georg (SSG Stein-St. Georgen) mit 100,5 Ringen den 1. Platz und unterstrich damit sein können in dieser Disziplin. Er hatte damit einen deutlichen Vorsprung vor Sandra Georg (SSG Stein-St.Georgen) die mit 96,8 Ringen zweite wurde. Der 3. Platz ging an Christian Zangl (SG Schafwaschen Rimsting) mit 96,5 Ringe. In der Meisterwertung belegte Karl Georg (SSG Stein-St. Georgen) mit 100,5 Ringen den 1. Platz und unterstrich damit sein können in dieser Disziplin. Er hatte damit einen deutlichen Vorsprung vor Sandra Georg (SSG Stein-St.Georgen) die mit 96,8 Ringen zweite wurde. Der 3. Platz ging an Christian Zangl (SG Schafwaschen Rimsting) mit 96,5 Ringe. In der Meisterwertung Auflageklasse konnte sich Klaus Werner (SG Hubertus Hufschlag) mit 97,3 Ringen an die Spitze setzen. Gefolgt von Rudi Herleder (TSV 1863 Trostberg) mit 96,5 Ringen. Dritter wurde mit 96,4 Ringen Karl Georg.

Die Wanderscheibe des Alzgau-Trostberg gewann Rudi Herleder (TSV 1863 Trostberg) mit einem 37,5 Teiler, diese verbleibt somit für 1 Jahr beim Gewinner. Den Mannschaftspokal sicherte sich der TSV 1863 Trostberg mit 502,8 Punkten vor der SSG Stein-St.Georgen mit 583,2 Punkten. Dritter wurde die ZSG Altenmarkt mit 928,4 Punkten.


Die Königswürde wird beim Gauschützenball verkündet. Jeder Teilnehmer bekam ein Los und sicherte sich damit die Teilnahme an der Sonderverlosung der Hirtenberger Randzünder. Unsere Losfee Sonja Schrödl hatte die ehrenvolle Aufgaben aus allen Teilnehmern den Gewinner für die Sonderverlosung zu ziehen. Robert Feichtner von der FSG Baumburg hatte das Glück und er konnte sich über diesen Preis freuen.

Bedanken möchte ich mich bei Reinhard Brodschelm 1. Abteilungsleiter der Schützenabteilung des TSV 1863 Trostberg, die den Stand zur Verfügung gestellt hatten, bei Monika Brodschelm die in der Küche für das leibliche Wohl gesorgt hatte und bei allen freiwilligen Helfern die uns die Durchführung des Schießens ermöglichten. Die gesamten Ergebnisse können auf der Homepage des Alzgau Trostberg entnommen werden.

Pressemitteilung TSV 1863 Trostberg e.V. Sportschützenabteilung

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

Kommentare