Handball Bezirksklasse Herren: KLARER HEIMSIEG des TSV Übersee gegen den TSV Trostberg

TSV Übersee schlägt TSV Trostberg deutlich mit 34:15

Florian Höllmüller vom TSV Übersee
+
Florian Höllmüller vom TSV Übersee

Übersee - Der TSV Übersee hat die ersten zwei Monate der Saison mit einem klaren Erfolg beendet: Gegen den TSV Trostberg gewannen die "Achentaler" nach einem furiosen Auftakt mit 34:15 (21:5). Überragend vor ca. 100 Zuschauern in der Schulsporthalle Übersee: Florian Höllmüller (5/5), der zehn Tore selbst erzielte und als Motor das Angriffsspiel der "Achentaler" ankurbelte. Vor Maximilian Leicher (6) war F. Höllmüller auch bester Torschütze einer Überseer Mannschaft, die ihre vielen Fans zum Jubeln brachte

TSV Übersee kommt gut in die Partie: Mit Respekt vor der Mannschaft des TSV Trostberg und einer großartigen Stimmung in der Überseer Halle waren die "Achentaler" in die Partie gegangen. Nicht mit dabei waren erneut Florian Weißenbacher und Andreas Reichl - dafür hatten rund 100 Fans den Weg in die Halle gefunden und machten von Beginn an Stimmung. Und sie hatten allen Grund zum Jubeln, kam die Mannschaft von Trainer Volker Kiehl doch hervorragend in die Partie. Die "Achentaler" machten aus einer guten Defensive Druck über den Gegenstoß und die zweite Welle.


16 Tore vorne zur Pause: Eindruck auf die Spieler des TSV Trostberg machte die Defensive der Hausherren. Was die Abwehr nicht abfing wurde eine sichere Beute des gut aufgelegten Lukas Huber im Tor. Allerdings vergab der Gastgeber den ein oder anderen Gegenstoß und verpasste so einen durchaus höheren Vorsprung.

Übersee macht Druck: Mit viel Schwung kamen die Spieler zurück aus der Kabine. Der TSV Übersee läutete seine zweite Hälfte mit einem schnellen Tor ein, dann klaute Leicher hinten den Ball und bediente Ehnle zum 30:10. Als kurz darauf Lindlacher parierte und Schwarz mit der zweiten Welle traf, waren die "Achentaler" uneinholbar in Front. Unter dem Hallendach erklang der Applaus der rot-weißen Anhänger nun noch lauter.


Vier Wochen Spielpause: Der TSV Übersee ließ dem Gast aus Trostberg jetzt etwas mehr Raum, brachte das Spiel aber konzentriert zu Ende und gewann verdient mit 34:15. Mit dem souveränen Heimspielsieg verabschiedete sich die Mannschaft von Volker Kiehl in eine vierwöchige Spielpause. Für Übersee spielten und trafen: Lukas Huber (Tor), Andreas Lindlacher (Tor), Matthias Günther (3), Stephan Irger (1), Johannes Göttlinger (1), Valentin Haßlberger (1), Christoph Höllmüller (2), Florian Höllmüller (5/5), Leo Ehnle (2), Maxi Leicher (6), Martin Krutzenbichler (3), Matthias Ladner (2/1) und Sebastian Haßlberger.

TSV Übersee, Abteilung Handball, Presseservice

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

Kommentare