Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

American Football - Rosenheim Rebels

Rosenheimer Footballer unterstützen Kampf gegen den Krebs

Rosenheim - Die Footballer des ASV Dachau, mit welchen die Rosenheim Rebels seit vielen Jahre ein sehr gute Freundschaft pflegen, haben am gestrigen Sonntag zum Spiel zugunsten der bayerischen Krebsgesellschaft geladen.

Für die Rebels war es eine Selbstverständlichkeit für diesen guten Zweck nach Dachau zu fahren. Nicht nur die Tatsache der Freundschaft und die Unterstützung der Aktion, sondern vor allem auch der sportliche Aspekt standen im Fokus. War es doch genau vor einem Jahr als die Footballer des Sportbund Rosenheim ihr letztes Spiel machen konnten. Auch damals war der Gegner die Dachau Thunder, die Ihren neuen Kunstrasenplatz eingeweiht hatten.

Die Vorzeichen dieses Jahr konnten konträrer nicht sein, als beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams vor einem Jahr. Dachau Thunder steht noch in der Saison und hat ein gut eingespieltes Team, während die Rebels erst seit einigen Wochen wieder trainieren. Man durfte also gespannt sein.

Das Spiel nahm schnell an Fahrt auf und es schien wieder in die selbe Richtung zu gehen. Rosenheim ging im ersten Viertel mit einem Touchdown durch Max Middendorf in Führung, jedoch hielt dies nicht lange an. Noch im ersten Viertel kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Im zweiten Abschnitt waren es dann die Dachau Thunder die es gewaltig Donnern ließen und zur Halbzeit mit 20:06 führten. Nach der Halbzeit und einigen Umstellungen durch die Coaches kamen die Rebels besser in Spiel und verkürzten mit Ende des dritten Viertels auf 20:13, ehe die Gastgeber im letzten Viertel mit einem weiteren Touchdown das Spiel klar und verdient für sich entscheiden konnten.

Die Dachau Thunder konnten nicht nur sportlich einen Erfolg einfahren, sondern auch Ihre Spendenaktion zugunsten der Bayerischen Krebsgesellschaft war mit über 2000 Euro Spenden ein riesiger Erfolg. Den beiden verletzten Spielern der Dachauer Footballer wünschen wir auf diesem Weg alles gute und schnelle Genesung

Pressemitteilung Rosenheim Rebels

Kommentare