Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Starke Überseer Torfrau rettet zum knappen Sieg !

Handball Bezirksliga Frauen: TSV Übersee gegen TSV Sauerlach 17:15

Übersee (Chiemgau) - Fast sah es so aus, als ob Übersee den gut erkämpften 5 Tore Vorsprung aus der ersten Halbzeit in der zweiten - deutlich schwächeren - Spielhälfte wieder aus der Hand geben würde. Doch Torfrau Magdalena Lucke hielt ihre Mannschaft im Spiel und einen 2-Tore Vorsprung bis zum Schlusspfiff.

Nach 2 sehr schnellen Gegentreffern zu Spielbeginn sah der Überseer Trainer Johann Mitterer wie sein Team gegen den Tabellennachbarn aus Sauerlach immer stärker wurde. Julia Seel konnte bereits in der 4. Minute für Übersee durch Strafwurf ausgleichen und auch die Abwehr wurde wirksamer, während die Gäste oft den Ball verloren, ihre Torwürfe zu ungenau platzierten oder einfach an der perfekt aufgelegten Überseer Torfrau Magdalena Lucke scheiterten. Durch eine gute Mannschaftsleistung konnte Übersee schließlich mit einem komfortablen 12:7 in die Pause gehen.

Der torarme Beginn der zweiten Spielhälfte war geprägt von vielen Überseer Leichtsinnsfehlern und Zeitspiel-Strafen. Auch konnten sich die Gastgeberinnen nicht vor dem Sauerlacher Tor frei spielen. So dauerte es ganze 10 Minuten bis Top-Scorerin Veronika Hilz den Bann für Übersee zum 13:9 brach. In dieser Phase konnten die Gäste aus Sauerlach 3 Strafwürfe verwandeln und immer wieder auf 2 Tore herankommen. Wie erwähnt war es Magdalena Lucke, die im Überseer Tor über sich hinaus wuchs, unter anderem 2 Tempogegenstöße hielt und am Ende das 17:15 für Übersee absicherte.

Dieser Sieg brachte das Mitterer Team kurzfristig um 3 Tabellenplätze nach oben, während der TSV Sauerlach ans Tabellenende rutschte.

Für Übersee spielten und trafen: Magdalena Lucke (Tor), Lisa Lechner (Tor), Veronika Hilz (5), Christina Huber (3), Julia Seel (3), Anna Höllmüller (2), Theresa Widmann (2), Melanie Friedmann (1), Sophia Ladner (1), Leonie Bachmann, Veronika Stephl, Sophie Kohler und Veronika Kroner.

TSV Übersee, Abteilung Handball, Presseservice

Kommentare