Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TuS Prien Handball

Erfolgreiches Wochenende für die Priener Handballer

Die weibliche D-Jugend mit den Trainern Stefan Bauer und Anna Eglseer
+
Die weibliche D-Jugend mit den Trainern Stefan Bauer und Anna Eglseer

Prien am Chiemsee - Am vergangenen Wochenende standen für die Mannschaften der Handballer des TuS Prien sechs Begegnungen auf dem Programm – und alle Spiele konnten siegreich gestaltet werden.

Mit großer Freude konnte ein äußerst erfolgreicher Spieltag im Priener Lager genossen werden. Mit teils deutlichen Siegen bewiesen die Jugendmannschaften sowie die ‚Zweite‘ Herrenmannschaft, dass man in der neuen Saison angekommen ist.

Die weibliche D-Jugend empfing am Samstag den TuS Traunreut und konnte sich klar mit 17:8 durchsetzen. Noch eindeutiger viel das Ergebnis der weiblichen C-Jugend am Samstag gegen Traunreut aus, denn die Mannschaft konnte einen 42-2 Kantersieg einfahren. Auch am Sonntag war das Team von Stefan Bauer gefordert. Zu Gast beim ESV Freilassing setzte man sich mit 9:19 durch. Etwas spannender machte es die Mannschaft von Coach Martin Bruninghaus am Samstag im Heimspiel gegen des TSV Sauerlach mit einem 24:20 Sieg. Die weibliche A-Jugend von Tina Saldivar gewann mit 29:4 gegen den Kirchheimer SC.

Im Seniorenbereich hatten die Damen sowie die Priener ‚Erste‘ spielfrei. Einzig die ‚Zweite‘ wurde zuhause gegen den SV Bruckmühl II gefordert. In einem spannenden Spiel setzte sich die Mannschaft mit 29:28 durch, auch wenn man es unnötig spannend machte. Nach 25 Minuten lag der TuS noch mit 16:11 in Führung. Dieser Vorsprung konnte allerdings nicht gehalten werden und schon zur Halbzeitpause (17:15) deutete sich eine spannende Restpartie an. Nach dem Seitenwechsel gelang es Bruckmühl zunächst, die Partie zu drehen (24:25). Der TuS ließ sich jedoch nicht abschüttelt und konnte die Begegnung zum Ende hin wiederum zu seinen Gunsten wenden. Erfreulich war, dass einige A-Jugendspieler gute Leistungen zeigen konnte. Hier war es vor allem die Fraktion der Linkshänder, die auf der rechten Angriffsseite für viel Wirbel sorgen konnte. Die so wichtige Integration der Jugendspieler trägt also ihre ersten Früchte.

Die nächsten Spiele finden am 13. Und 14.11 statt, sodass die Mannschaften des TuS nun ein paar Wochen Zeit haben, weiterhin die Abläufe zu trainieren und weiter zusammenzuwachse.

Florian Micklitz, Pressewart TuS Prien Handball

Kommentare