Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überseer Handball-Herren unterliegen unglücklich in Schwabing gegen Milbertshofen

Handball Bezirksoberliga Männer: TSV Übersee gegen TSV Milbertshofen 30:32

Übersee (Chiemgau) - In einer schlecht besuchten „Heimstätte“ fanden die Überseer nur schwer ins Spiel.

So stand es nach 5 Minuten 4:1 für die Gastgeber. Über die Außen Berg über rechts und Ladner über links konnte gegen Mitte der ersten Hälfte der Ausgleich erzielt werden. Es entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem sich keine Mannschaft deutlich absetzen konnte. Halbzeitstand 15:15.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich der Ersten, eine Mannschaft legte vor, die Andere glich aus. Gehaltene 100-prozentige Torchancen durch die Torleute Seel und Huber glichen unglücklich verlorene Bälle im Abgriff aus. Gegen Ende des Spiels verließen die Überseer ein wenig die Kräfte, bedingt durch Verletzungen von Höllmüller und Friedrich, Ausfällen im Vorfeld oder 2-Minuten-Zeitstrafen. So konnte ein 1-Tor Rückstand nicht mehr aufgeholt werden. Im Gegenteil: Milbertshofen setze sich um 3 Tore ab. Ein letztes Lebenszeichen durch Berg zum 31:30 reichte nicht aus. So verloren die Achentaler unglücklich mit 32:30.

Fazit: Wann belohnen sich die Jungs für ihre guten Leistungen endlich mit einem Sieg ? Die kommende spielfreie Woche gilt es zu nutzen und sich gegen Ebersberg endlich mit Punkten zu belohnen.

Für Übersee spielten und trafen: Lukas Huber (Tor), Sebastian Seel (Tor), Florian Höllmüller (11), Fritz Berg (5), Gerhard Raffke (4), Matthias Ladner (3), Andreas Enzwieser (3), Stephan Irger (2), Martin Krutzenbichler (1), Rene Friedrich (1), Laurin Huber, Valentin und Sebastian Haßlberger.

TSV Übersee, Abteilung Handball, Presseservice

Kommentare