Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ashton Kutcher schwärmt von Töchterchen Wyatt Isabelle

Der Babyflüsterer: Ashton Kutcher. Foto: Michael Nelson
+
Der Babyflüsterer: Ashton Kutcher. Foto: Michael Nelson

Los Angeles (dpa) - Der US-Schauspieler Ashton Kutcher (36) zeigt sich knapp einen Monat nach der Geburt seiner Tochter ganz vernarrt in die kleine Wyatt Isabelle.

«Es ist einfach unglaublich. Das ist die großartigste Sache auf der Welt», strahlte der «Two and a Half Men»-Darsteller im Interview mit Talk-Star Conan O'Brien. Er und seine Verlobte, Mila Kunis (31), würden sich ganz alleine - ohne Kindermädchen - um das Baby kümmern. Er habe in den ersten Wochen schnell gelernt, wie man ein weinendes Kind beruhigt. Er fühle sich wie ein «Babyflüsterer», sagte Kutcher.

Den Namen Wyatt hätten sie bei dem Besuch eines Basketball-Spiels der Los Angeles Lakers gewählt. Er habe einfach diese «dumme Idee» gehabt, das Mädchen Wyatt zu nennen und Mila habe spontan zugestimmt, erklärte Kutcher.

Der Schauspieler war in erster Ehe mit seiner Kollegin Demi Moore (51) verheiratet. Seit November 2013 sind die beiden offiziell geschieden.

Ashton Kutcher in Conan-Talksshow

Kommentare