„Unser aller Herz ist gebrochen“

Elliot Roberts ist tot - Stars in tiefer Trauer

+
Elliot Roberts ist im Alter von 76 Jahren verstorben.

Er begleitete die Karrieren zahlreicher internationaler Größen wie Neil Young oder Bob Dylan. Jetzt ist Elliot Roberts tot - und wird eine große Lücke hinterlassen. 

Los Angeles - Musikliebhaber haben ihm einiges zu verdanken. Denn als einer der erfolgreichsten Manager seiner Zeit war Elliot Roberts mitverantwortlich für die Karrieren einiger namhafter Musiker. 

Nun ist Roberts tot. Er starb bereits am vergangenen Freitag im Alter von 76 Jahren in Los Angeles, wie nun bekannt wurde. Unter anderem die New York Times berichtet unter Berufung auf Roberts‘ Firma „Lookout Management“, derzeit seien weder Todesursache noch genauere Umstände zum Ableben der Musikgröße bekannt. 

Neil Young über Elliot Roberts: „Er war der beste Manager aller Zeiten“

Der Wertschätzung der Nachwelt kann sich Roberts aber sicher sein: „Elliot Roberts war der beste Manager aller Zeiten“. Mit diesen Worten verabschiedet sich Neil Young auf seiner Website von seinem Weggefährten. 

Die beiden Männer verband nicht nur eine rein geschäftliche Beziehung: „So viele Jahre lang war er mein bester Freund auf der Welt“, schreibt Neil. Auch was seine Karriere anging, habe ihm Roberts stets mit Rat und Tat zur Seite gestanden. „Wir haben jeden Tag telefoniert“, erinnert sich Neil Young. Zeitweise habe er seinen Freund sogar mehrfach täglich angerufen. 

„Elliot war der lustigste Mensch auf Erden mit seinem unheimlichen Witz und einem Herzen voller Liebe“, beschreibt ihn der Star. Mit dem Tod des legendären Musikmanagers  habe sich die Welt nicht nur für ihn, sondern für alle, die Elliot kannten und liebten, für immer verändert. „Unser aller Herz ist gebrochen“, trauert Neil Young um seinen Freund. 

Elliot Roberts verantwortlich für die Karrieren zahlreicher Musiker

Elliot Roberts galt als großer Musikliebhaber und war durch sein Wirken verantwortlich für die Karrieren zahlreicher Weltstars. So arbeitete er als Manager nicht nur für Neil Young, sondern auch für weitere Legenden wie Bob Dylan, Tracey Chapman, die Eagles oder Tom Petty. 

Team von Tom Petty verabschiedet Musikmanager auf Instagram

Auch das Team des verstorbenen Tom Petty veröffentlichte auf Instagram einen Post, mit dem es der verstorbenen Musikgröße gedachte. „Er war ein lieber Freund der Heartbreakers-Familie und wird von allen zu tiefst vermisst werden“, kommentierte das Team ein gemeinsames Bild der Band mit Elliot Roberts. 

Auch die User scheinen um Roberts‘ Bedeutung für die Musikwelt zu wissen. „Er war ein amerikanischer Held“, erinnern sie. 

Erst vor ein paar Tagen schockierte die Musikwelt auch die Meldung vom Tod des Star-DJs Philippe Zdar. Auch ein beliebter 90er-Sänger ist überraschend verstorben. 

Zurück zur Übersicht: Stars

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT