Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Teufel trägt Prada

Elton John schreibt ein Broadway-Musical

Elton John hat ordentlich zu tun. Foto: Kevin Sutherland
+
Elton John hat ordentlich zu tun. Foto: Kevin Sutherland

Bis Mitte Juli reicht der Tourneekalender von Elton John. Zeit für ein Broadway-Musical findet der schillernde Popstar dennoch.

New York (dpa) - Pop-Star Elton John (69) ist bei der geplanten Musical-Version von «Der Teufel trägt Prada» («The Devil Wears Prada») am New Yorker Broadway an Bord.

Er sei ein «großer Fan» des Buches, des Films und der Modewelt, hieß es in einer Mitteilung des britischen Sängers und Komponisten, wie der «Hollywood Reporter» berichtete.

Zusammen mit dem US-Autor Paul Rudnick (59, «Die Frauen von Stepford») soll John das Musical schreiben. Der Musiker hatte schon mit seinen Songs für Hit-Musicals wie «Billy Elliot» und «Der König der Löwen» am Broadway Erfolg. Als Produzent steht Kevin McCollum (54, «Rent», «Avenue Q») hinter dem Projekt.

Vorlage sind das gleichnamige Buch (2003) der New Yorker Autorin Lauren Weisberger und die Verfilmung (2006) mit Meryl Streep, Anne Hathaway und Emily Blunt. Die Satire auf die Modewelt dreht sich um die zickige und gefürchtete Chefin eines New Yorker Modemagazins (Streep), die ihrer Assistentin (Hathaway) das Leben schwer macht. Die Hauptfigur ist angelehnt an «Vogue»-Chefredakteurin Anna Wintour.

Kommentare