Das ist Söllners Auto nach der Drogensuche!

+
Das Innere des Autos, nachdem die Polizeihunde mit der Suche fertig waren. Hans Söllner (oben links, Archivbild) hat Anzeige erstattet.
  • schließen

Esslingen - Dem Reichenhaller Liedermacher Hans Söllner ist nach einer Polizeikontrolle der Kragen geplatzt. Er wehrt sich gegen die Behandlung durch die Beamten.

Weil sie auf der Suche nach möglicherweise mitgeführten Drogen waren, haben Polizisten im schwäbischen Esslingen direkt nach einem Konzert das Auto des heimischen Musikers Hans Söllner durchsucht. Söllner wiederum beschreibt gegenüber unserem Partnerportal tz.de eine völlig unangemessene Behandlung durch die Polizisten und wehrt sich mit einer Anzeige. An seinem Auto sei durch die Durchsuchung ein Schaden von 4500 Euro entstanden, Drogen wurden nicht gefunden.

Auf Facebook hat Söllner Bilder aus dem Inneren seines Autos veröffentlich. Darauf ist zu sehen, wie es aussah, als die Polizeihunde mit der Suche fertig waren.

Söllner veröffentlich Bilder auf Facebook

Die Polizisten haben mit Hunden den Wagen durchsucht. Söllner musste währenddessen rund eine halbe Stunde ohne Jacke in der Kälte warten. Nun sind die Ledersitze des Wagens kaputt und der Lack zerkratzt. "Ich wurde fixiert: Ein Beamter hielt meinen rechten, einer meinen linken Arm. Ich musste breitbeinig dastehen und wurde durchsucht. Ich bin 58, habe ein Haus und Kinder, und werde behandelt wie ein 17-jähriger Junkie", schilderte Hans Söllner den Vorfall gegenüber der tz und spricht von Amtsmissbrauch.

Mehr dazu lesen Sie bei unserem Partnerportal tz.de.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser