Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Geplante Film-Biographie

Whitney Houstons Mutter: "Bitte lasst sie ruhen"

Cissy Houston
+
Whitney Houstons Mutter Cissy ist besorgt, dass der Film über ihre Tochter nicht der Wahrheit entspricht (Archivbild).

Los Angeles - Whitney Houstons Mutter Cissy (80) ist wegen des geplanten Films über das Leben ihrer 2012 gestorbenen Tochter in Sorge.

Die Macher hätten ihr Projekt ungeachtet der Einwände der Familie fortgesetzt, wurde sie von „Entertainment Tonight“ zitiert. Niemand, der etwas mit dem Film zu tun habe, habe Whitney wirklich gekannt. „Wir sind erschöpft von den dauernden Fehlinformationen“, sagte Houston. „Bitte bitte lasst sie ruhen.“

Die Schauspielerin Angela Bassett (55) will Regie in dem geplanten Film über Whitney Houstons Leben führen. Die Sängerin war im Februar 2012 im Alter von 48 Jahren gestorben.

dpa

Kommentare