Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Forbes“:

Beyoncé ist die „mächtigste Berühmtheit“

Beyoncé
+
US-Sängerin Beyoncé.

Los Angeles - US-Sängerin Beyoncé (32) ist laut „Forbes“ die einflussreichste Prominente im Unterhaltungsgeschäft. Das US-Wirtschaftsmagazin gab seine „Celebrity 100“-Liste am Montag bekannt.

Der Spitzenplatz-Star vom vorigen Jahr, US-Talkmasterin Oprah Winfrey (60), muss diesmal mit dem vierten Platz Vorlieb nehmen. Den zweiten Rang sicherte sich der Basketball-Profi LeBron James (29), gefolgt von dem Musikproduzenten Dr. Dre (49) auf Platz drei.

Das Magazin erstellt sein Ranking nach dem Einkommen der Stars und nach ihrer Popularität in den Medien. Dazu zählen Auftritte im Fernsehen, Magazin-Titelbilder und Internet-Präsenz.

Beyoncé brachte zwischen Juni 2013 und 2014 mit ihrer Musik, durch Werbeeinnahmen und andere Geschäfte geschätzte 115 Millionen Dollar in die Kasse. Ihr Ehemann, Rapper Jay Z (44), verdiente auf Platz sechs um die 60 Millionen Dollar hinzu. Unter die ersten Zehn schafften es unter anderem auch die Sängerinnen Rihanna (26), Katy Perry (29) und Schauspieler Robert Downey Jr. (49).

dpa

Kommentare