Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Wie Kaffeetrinken"

Heino findet Rocksongs einfach zu singen

+
Sänger Heino setzt neuerdings auf rockige Töne - für ihn ein Kinderspiel.

Bremerhaven - Mit seiner klassisch trainierten Stimme fallen Sänger Heino Rocksongs anscheinend besonders leicht. Vielleicht war das der Grund für sein Coveralbum.

Schlagerstar Heino (75) fällt es nicht schwer, Rocksongs zu schmettern. „Sie zu singen ist wie Kaffeetrinken“, sagte Heino der „Nordsee-Zeitung“. „Bei den Rocksongs muss ich nicht so viel geben, die umfassen maximal eine Oktave“, sagte der blonde Sänger mit der Sonnenbrille. Fit halte er sich mit dem Singen zur Gitarre: „Die Stimmbänder sind Muskeln, die man trainieren muss.“ Weil er klassisch mit Mozart, Schubert, Brahms und Tschaikowsky ausgebildet sei, könne er diese Technik für Songs wie den „Enzian“ einsetzen. Diesen Titel sowie „Schwarzbraun ist die Haselnuss“ will Heino im Herbst als Rockversionen veröffentlichen.

dpa

Kommentare