Jan Fedder

Jan Fedder: Schock-Interview! Er sitzt im Rollstuhl - „Das ist jetzt die Strafe“

+
Jan Fedder sitzt im Rollstuhl.
  • schließen

Schockierendes Geständnis von TV-Star Jan Fedder: Der „Großstadtrevier“-Schauspieler ist auf den Rollstuhl angewiesen.

München - Fans kennen ihn aus der TV-Serie „Großstadtrevier“ und aus zahlreichen anderen Produktionen im Fernsehen. Jetzt schockt Jan Fedder (64) mit einem Geständnis: Er ist auf den Rollstuhl angewiesen. Seit 2016 kann er kaum noch laufen. „Der Rollstuhl gehört jetzt halt zu meinem Leben“, so Fedder.

Laut BamS hat er jahrelang Interview-Anfragen abgelehnt, wollte nicht über seine traurige gesundheitliche Entwicklung sprechen. Jetzt brach er für die Bild am Sonntag (Plus-Inhalt) aber sein Schweigen.

„Anfangs habe ich mit dem Rollstuhl schon gehadert“, findet er ehrliche Worte. „Aber ich habe ein so exzessives Leben geführt, mit Alkohol, mit Drogen, Zigaretten und wunderbaren Frauen. Da ist der Rollstuhl jetzt die Strafe. Ich habe es 60 Jahre krachen lassen. Jetzt hat der liebe Gott entschieden, dass ich den Rest meines Lebens im Rollstuhl durch die Gegend fahre.“

Sogar beim Sprechen hat er wohl gewisse Schwierigkeiten, ihm wurde bei der Behandlung seines Mundhöhlenkarzinoms ein Teil seiner Zunge entfernt.

Jan Fedder: Lebenswille bleibt enorm

Sein Lebenswille bleibt aber enorm. „Es ist schwer, den zu brechen“, so Fedder. Er hat schwere Zeiten hinter sich. „Erst die Geschichte am Gaumen, dann bin ich auch noch ausm Bett gefallen. Da waren die Knie wieder hin.“

Seine Frau Marion gibt ihm Kraft. „Was sie mit mir durchgemacht hat, alle meine Krankheiten, das ist schon unglaublich. Darum habe ich auch so viel Respekt und Hochachtung vor ihr.“ Sie habe ihm letztlich das Leben gerettet. „Ich hatte mich ja schon aufgegeben, wollte mich bis 50 zu Tode saufen. Aber dann kam Marion. Da musste ich einen anderen Plan machen.“

Und auch die vielen Fans spornen ihn zum Weitermachen an. Trotz aller Einschränkungen macht er weiter als Schauspieler: Aktuell laufen die Dreharbeiten zur neuen „Großstadtrevier“-Staffel, die ab Januar 2020 ausgestrahlt wird. Zudem scheint Fedder seinen Lebenswandel umgesetzt zu haben. Beim Besuch des Blatts am „Großstadtrevier“-Set trinke er Wasser, heißt es.

Rolf Zuckowski musste einen schweren Schicksalsschlag verkraften: Sein Partner ist tot.

lin

Zurück zur Übersicht: Stars

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT