Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Simone ist fast 50 Jahre jünger

Kinderwunsch bei Richard Lugner (89) und seiner Verlobten: „Müssen relativ schnell anfangen“

Richard „Mörtel“ Lugner
+
Der österreichische Bauunternehmer Richard „Mörtel“ Lugner.

Folgt nach der Verlobung jetzt der gemeinsame Nachwuchs? Richard Lugner und seine Verlobte haben sich in einem Interview jetzt zu ihrem Baby-Plan geäußert.

Wien - Immer wieder sorgt der österreichische Bauunternehmer Richard „Mörtel“ Lugner für Schlagzeilen. Erst vor zwei Wochen wurde bekannt, dass sich der 89-Jährige (mal wieder) verlobt hat. Richard Lugner steckte bei seiner Geburtstagsfeier in Wien der - laut Medienberichten - 39 Jahre alten Simone einen Ring an den Finger. Seine Verlobte nennt Lugner nun liebevoll „Bienchen“.

Kinderwunsch bei Richard Lugner und seiner Simone

Für den 89-Jährigen, der seinen Frauen immer tierische Kosenamen verpasst, wäre es mit „Bienchen“ dann die sechste Hochzeit. Zuvor war es von 2014 bis 2016 mit Cathy „Spatzi“ Schmitz verheiratet. Obwohl Simone und Richard Lugner ein Altersunterschied von 50 Jahren trennt, denken die beiden offenbar an gemeinsamen Nachwuchs.

In einem Interview mit der Bild sprachen die beiden nun ganz offen über den Kinderwunsch. „Als wir uns kennenlernten, wollte Simone keine Kinder“, so Richard Lugner. Von dieser Haltung habe sich seine Verlobte aber nun verabschiedet.

Für den Bauunternehmer wäre es das fünfte Kind

Der 89-Jährige sei trotz seines hohen Alters noch „relativ gesund“ und auch seinen Samen werde er untersuchen lassen. „Wenn die Spermien noch lebendig sind, dann ist alles gut. Und wenn nur einige lebendig sind, machen wir eine künstliche Befruchtung“, so der Bauunternehmer. Zudem stellt er klar: „Ich werde die finanzielle Basis schaffen, dass Simone mit dem Kind zurechtkommt, wenn es mich nicht mehr gibt.“

Viel Zeit wolle sich das Paar allerdings nicht mehr lassen. „Wir müssen relativ schnell anfangen. Sonst bin ich ja noch älter“, sagte Richard „Mörtel“ Lugner gegenüber der Bild. Für ihn wäre es bereits das fünfte Kind, für die 39-Jährige das erste. Sollte Simone schnell schwanger werden, stehe auch zeitnah eine Hochzeit an. „Sonst würde ich uns noch ein bisschen Zeit lassen. Wir wohnen ja noch nicht zusammen“, so der 89-Jährige.

Über Dating-Aufruf in Zeitung kennengelernt

Lugner, der zahlreiche Beziehungen zu deutlich jüngeren Frauen hatte, wollte eigentlich von diesem Muster abgehen. Er sei nun eher auf eine altersgemäße Partnerschaft aus, sagte der Betreiber eines Einkaufszentrums vor einem Jahr. „Das Alter sollte schon mit einer 4 anfangen.“

Die 39-jährige Simone und Richard Lugner sind seit ungefähr vier Monaten ein Paar. Kennengelernt haben sich die beiden über einen Dating-Aufruf in der Zeitung.

jg

Kommentare