Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Twitter-Botschaft an Fans

Magersucht: Kesha meldet sich aus Klinik

+
Kesha will gegen ihre Essstörung kämpfen.

Chicago - Derzeit ist sie wegen ihrer Magersucht in einer Klinik und hat keinen Zugang zu Twitter oder Facebook. Über einen Freund hat sich die US-Sängerin Kesha nun aber an ihre Fans gewandt.

„Ich danke euch so sehr. Ich bin von eurer Liebe, den Briefen und der ganzen Unterstützung zu Tränen gerührt“, ließ die Musikerin („Timber“) am Dienstag (Ortszeit) auf ihrem verifizierten Twitter-Account ausrichten. Sie habe derzeit keinen Zugang zu dem sozialen Netzwerk, erklärte der Freund dazu.

Die 26-Jährige hatte sich Anfang des Monats in eine Klinik begeben und erklärt: „Ich werde in den nächsten 30 Tagen nicht erreichbar sein, um mich wegen meiner Essstörung behandeln zu lassen... um zu lernen, mich wieder selbst zu lieben“.

dpa

Kommentare