Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

US-Hit-Serie

Nina Hoss ergattert Gastrolle in "Homeland"

Nina Hoss
+
Nina Hoss ist auch in Übersee eine gefragte Schauspielerin.

Berlin - Die vielfach ausgezeichnete US-Serie "Homeland" gilt als eine der besten der letzten Jahre. Jetzt hat Schauspielerin Nina Hoss (39) eine Gastrolle ergattert.

In der vierten Staffel wird sie in der elften Folge eine deutsche Botschaftsangehörige in Islamabad und die Ex-Freundin von Peter Quinn (Rupert Friend) spielen. Das sagte Hoss' Agentin am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht der „Bild“-Zeitung.

Hoss war zuletzt bereits in dem internationalen Filmprojekt „A Most Wanted Man“ an der Seite von Hollywoodstar Philip Seymour Hoffman in seiner letzten Hauptrolle zu sehen.

In der Serie geht es ursprünglich um einen US-Soldaten, der acht Jahre als vermisst gilt, bevor er aus dem Irak in die Heimat zurückkehrt. CIA-Agentin Carrie Mathison (Clarie Daines) muss herausfinden, ob es sich bei ihm um einen Kriegshelden oder um einen gehirngewaschenen Schläfer handelt, der einen Anschlag plant. Im deutschen Free-TV hat Sat.1 „Homeland“ ausgestrahlt.

dpa

Kommentare