Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drehort-Suche in Krakau

Roman Polanski plant neuen Film in Polen

+
Regisseur Polanski will nun für längere Zeit in Krakau leben.

Krakau - Roman Polanski macht es sich gerade in Krakau gemütlich. Eine Wohnung hat er schon, nun sieht er sich nach Drehorten um. Was der Regisseur plant.

Roman Polanski (80) zieht es offenbar zu seinen polnischen Wurzeln: Der Regisseur, der mit seinem Holocaust-Drama „Der Pianist“ einen Oscar gewann, hat sich in Krakau eine Wohnung gemietet und plane einen „längeren Aufenthalt mit der Familie“, berichtete die polnische Nachrichtenagentur PAP am Donnerstag unter Berufung auf das polnische Institut für Filmkunst. Polanski hatte vor wenigen Tagen bereits Gespräche über mögliche Dreharbeiten in Krakau geführt, will Medienberichten zufolge aber auch noch Drehorte in Warschau prüfen. Der Regisseur plant einen Film über die Dreyfus-Affäre.

Polanskis Traum sei es, seinen Kindern zu zeigen, wo er aufgewachsen sei, hatte Polanskis polnischer Anwalt Jerzy Stachowicz vor wenigen Tagen in Krakau angekündigt. Polanski hatte als Kind das Krakauer Ghetto überlebt. Seit er in Polen „Der Pianist“ drehte, engagiert er sich für den Erhalt jüdischer Spuren vor allem in Krakau.

dpa

Kommentare