Bussi Schorschi bald ein "von Toll"?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
v.l. Sissi Fahrenschon mit Georg Weiß alias Bussi Schorschi
  • schließen

Rosenheim – Der Unternehmer Georg Weiß (Bussi Schorschi) freut sich über Sissi Fahrenschons Hochzeit mit Prinz Ferdinand von Anhalt. Doch auch er könnte längst einen Adelstitel haben, wenn er wollte:

Sissi Fahrenschon ist nun Prinzessin. Das war die Meldung des Tages am Montag, 08.04. Die Fotoagentur BULLS verbreitete zumindest Bilder, die Sissi als Braut mit Bräutigam Prinz Ferdinand von Anhalt zeigen. Dazu hieß es: Die Trauung im kleinen Kreis habe am Strand vor einem Hotel in San Diego (Kalifornien) stattgefunden. ´

"Ziemlich sicher ein PR-Gag"

Auch der Rosenheimer Georg Weiß, besser bekannt als Bussi oder Champagner Schorschi, erfuhr über eine Presseagentur von Sissis Hochzeit. Gegenüber rosenheim24 erzählt er, dass es sich hier ziemlich sicher um einen riesen PR-Gag handle. "Ich find´ des aber guad. Des is lustig, dass sie jetzt Prinzessin is´", so Weiß weiter. Ein bisschen enttäuscht, dass er nicht zur Hochzeit eingeladen wurde, war er aber schon und hofft nun "auf eine Einladung zur großen Party in der Heimat", wie er Sissi auch am Montag sofort per SMS wissen ließ.

"Situation etwas befremdlich"

Verständnis hat er allerdings für die Menschen, die die Nachricht mit Verwunderung gelesen haben. Für Menschen die Sissi kennen würden, sei diese Situation sicher "etwas befremdlich". Man müsste "aber anerkennend feststellen, dass sie ein Medien-Phänomen ist" und "wenn man weiter auf dieser Welle schwimmen möchte, muss man ständig neue Gags bringen", so der Bauunternehmer.

Bussi bald ein "von Toll"?

Diesen Gag hätte jedoch auch schon Bussi Schorschi bringen können. Wie er rosenheim24 steckt, hätte er selbst schon lange einen Adelstitel haben können: "Eine echte Baronin aus Tirol hat mir vor kurzem angeboten, mich zu adoptieren. Ich kenne sie über meine Doku-Soap "Schickeria Deluxe", die im Juni auf RTL 2 startet." Dabei handle es sich um Anna von Toll, die in Ellmau nur "die Baronin" genannt werden soll. Ihr Angebot hat Weiß bisher weder angenommen noch abgelehnt. "Wir halten freundschaftlichen Kontakt", so der Bauunternehmer abschließend.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser