Größter Hit: „Nothing Compares 2 U“

Über Facebook: Sinead O'Connor kündigt Selbstmord an

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Dublin - Ein Facebook-Post von Popstar Sinead O'Connor schockiert ihre Fans: Sie kündigt darin ihren Selbstmord an. Mittlerweile sei sie als Notfall in einer Klinik.

Abschiedsbrief über Facebook: Sinead O'Connor veröffentlichte am Wochenende einen Beitrag über ihren geplanten Suizid.

"Die letzten zwei Nächte haben mich endgültig kaputt gemacht. Ich habe eine Überdosis eingenommen. Es gibt keinen anderen Weg Respekt zu bekommen. Ich bin nicht daheim. Ich bin in einem Hotel, irgendwo in Irland, unter einem falschen Namen."

Der Facebook-Abschiedsbrief

Der Facebook-Account der Sängerin („Nothing Compares 2 U“) ist derzeit offline. Die Daily Mail veröffentlichte aber über Facebook einen Screenshot des Abschiedsbriefes:

Ihre Familie behandle sie "wie Mist"

Telefonseelsorge hilft

Bei Suizid-Gedanken kann die kostenlose Hotline der Telefonseelsorge eine Hilfe in der Not sein: 0800-1110111 oder 0800-1110222.

Bereits zuvor beklagte sie öffentlich, dass sie unter ihrer Familie leide, sie dringend einen Job und eine neue Wohnung brauche. In dem Facebook-Abschiedsbrief heißt es weiter: "In ihrer Welt bin ich Abschaum, werde wie Mist behandelt." Ihre Familie würde wochenlang gar nicht bemerken, wenn sie tot sei. Selbstmordgedanken äußerte die Sängerin bereits vor vier Jahren via Twitter.

Popstar angeblich in Klinik

Die Daily Mail berichtet, dass die Polizei die Sängerin in einem Hotel fand. Man habe einen Notarzt gerufen. O'Connor befinde sich in einer Klinik.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser